cargo-partner errichtet iLogistics-Center in Holzbauweise

cargo-partner – Komplettanbieter logistischer Services mit den Schwerpunkten, Informationstechnologie, Luft- und Seefracht – errichtet sein neues "iLogistics Center" am Standort Fischamend. Diesen Monat erfolgte der nachhaltige Spatenstich: Der Hub wird in Holz ausgeführt, in Betrieb soll das neue Lager im Sommer 2018 gehen.

Insgesamt werden im Logistikzentrum 4.200 Kubikmeter Holz verarbeitet. Nach seiner Fertigstellung sollen darin knapp 25.000 Palettenstellplätze (Hochregal und Blocklagerung) auf gut 12.000 Quadratmetern Nutzfläche Platz finden, wie es im Rahmen des prominent begleiteten Spatenstichs (im Bild) hieß.

Die Holzkonstruktion, für die „Poppe Prehal Architekten“ die Pläne geliefert hat, soll laut Logistiker „eine kostenschonende Temperaturführung“ zwischen 15 Grad und 26 Grad Celsius garantieren. Auch bei der Luftfeuchtigkeit (bis zu 70 Prozent) werde man dank der gewählten Konstruktionsweise künftig im konstanten Bereich liegen. Erwartet werden seitens des Auftraggebers niedrige Betriebskosten sowie erhebliche Ersparnisse bei den CO2-Emissionen. Das iLogistics Center soll Mitte 2018 in Betrieb genommen werden.

POPPE*PREHAL Architekten © POPPE*PREHAL Architekten

Visualisierung des iLogistics Centers Fischamend.

Poppe: "Meilenstein nachhaltiger Architektur“

Stefan Krauter, CEO und Eigentümer von cargo-partner, will mit seinem neuen Standort seine weltweiten Warehouse-Kapazitäten erweitern und gleichzeitig „ein Zeichen für nachhaltige Logistik-Innovationen“ setzen, wie er betonte. Architekt Helmut Poppe sprach beim Kick-off von einem wichtigen Meilenstein. „Aufgrund der Komplexität und Höhe des Regallagers sowie der extremen Präzisionsanforderungen an die Bautoleranzen beschreitet dieses Projekt eine neue Dimension im Holzbau.“


AutorIn:

Datum: 30.06.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Ökologie

Der oberösterreichische Fertighaushersteller Wolf Haus spannt einen grünen Bogen: vom Rohstoffeinsatz über die ...