6B47-Quartier: Goldstück für die starke zweite Reihe

Nomen est omen: Die 6B47-Deutschlandtochter setzt in die Schmuckmetropole Pforzheim ihr eigenes „GoldStück“. Auf einem über 3.000 Quadratmeter großen Grundstück soll laut Unternehmensaussendung bis 2019 ein gemischt genutztes Quartier mit Wohn- Hotel- und Gewerbeflächen (insgesamt 10.700 Quadratmeter Bruttogeschossfläche) realisiert werden. Baubeginn ist im nächsten Sommer, für das „Goldstück“ in der boomenden Second-City wurden laut der 6B47 Germany GmbH rund 25 Millionen Euro reserviert.

Errichtet werden bis zum Jahre 2019 insgesamt 65 Wohneinheiten unterschiedlichster Größe und 76 Pkw-Stellplätze. Zusätzlich sind für Gewerbeflächen rund 550 Quadratmeter eingeplant. Ein fünfgeschossiges Holiday Inn Express Hotel mit rund 140 Zimmern, das von der Tristar GmbH betrieben wird, soll das Goldstück abrunden.

Fokus auf aufstrebende Sekundärstädte

Kai-Uwe Ludwig, Geschäftsführer der 6B47 Germany setzt mit dem neuen Immo-Quartier weiter auf die Rendite versprechenden Städte in der zweiten Reihe: „Pforzheim wächst, was sowohl den Bedarf an Wohnraum, als auch die Nachfrage für Hotelbetten weiter ansteigen lässt. Mit dem ‚GoldStück‘ präsentieren wir ein schlüssiges Gesamtkonzept, von dem die Stadt profitiert.“ Auch für den 6B47-Vorstandsvorsitzenden Peter Ulm ist ein nächstes Teil im Strategie-Puzzle fix platziert. Er spricht davon, „ein äußerst attraktives Projekt umzusetzen.“


AutorIn:

Datum: 09.12.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte