Isabella Zambanini bringt sich bei 6B47 Real Estate Investors ein

Die Architektin Isabella Zambanini übernimmt bei 6B47 Real Estate Investors die technische Projektleitung.

Isabella Zambanini (39) erweitert das Projektentwicklungsteam beim österreichischen Developer 6B47 Real Estate Investors AG. Als technische Projektleiterin umfasst ihr Tätigkeitsbereich die strategische Konzeption sowie die Ausführungsplanung und gestalterische Leitung der Immobilienobjekte.

Darüber hinaus fungiert die Architektin als Schnittstelle zu externen Planern und koordiniert die Abwicklung sämtlicher damit verbundener Agenden.

Man arbeite seit geraumer Zeit an den unterschiedlichsten Projekten und benötige einen Allrounder mit umfangreichem Know-how, erklärt 6B47 Vorstandsvorsitzender Peter Ulm.

Die gebürtige Vorarlbergerin studierte Architektur an der Technischen Universität in Wien und kann auf eine 15-jährige Berufslaufbahn zurückblicken. Ihre Stationen waren u.a. im Büro Gobiet & Partner, Rollwagen Architektur + Bauprojektmanagement (später umbenannt in c-performance).


AutorIn:

Datum: 08.08.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.