Andel's Designhotelkette eröffnet im März 2009 in Berlin

Die österreichische Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG eröffnet im März 2009 nach Krakau, Lodz, Prag und Budapest in Berlin einen weiteren Bau der Hotelkette Andel's.

Die österreichische Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG eröffnet im März 2009 einen weiteren Bau der Hotelkette Andel’s, nach Krakau, Lodz, Prag und Projekten in Ungarn, diesmal in Berlin.

Im September 2006 erwarb die Gruppe ein unvollendetes Hotelgebäude an der im Stadtteil Weißensee liegenden Landsberger Allee. Das insgesamt 3.800 Quadratmeter große Objekt wurde neu entwickelt und in ein 557-Zimmer-Hotel mit modernsten Konferenz- und Tagungseinrichtungen sowie einem 550 Quadratmeter umfassenden Ballsaal umgestaltet. Das Interieur wurde vom bewährten Londoner Architektenduo Jestico + Whiles entworfen und richtet sich dementsprechend – wie die ganze Andel’s-Gruppe – in erster Linie an Liebhaber exquisiten Designs. Betrieben wird das Hotel von der Vienna International Hotelmanagement AG. Der Anteil der Warimpex am Projekt macht fünfzig Prozent aus.

Oberhalb des Rezeptions- und Konferenzbereichs erwartet die Gäste ein Spa- und Beautybereich mit Whirlpool, Dampfbad, Saunen, Massageräumen und Fitnessraum. Sky.café und sky.bar auf dem 14. bzw. 14. Stockwerk vermitteln ein über den Wolken schwebendes Wohlgefühl mit Aussicht auf die Spreemetropole. Das Restaurant und die hauseigene Konditorei werden sich auf Kaffee-, Wein- und Speisenangebote aus Österreich spezialisieren.
Quellen: www.warimpex.at, www.andelsberlin.com

Seeger Müller Architekten 2008 © Seeger Müller Architekten 2008

Der Rezeptionsbereich des von Jestico + Whiles entworfenen Hotels Andel’’s.

Seeger Müller Architekten 2008 © Seeger Müller Architekten 2008

Die Skybar wird einen schönen Ausblick über Berlin bieten.

Seeger Müller Architekten 2008 © Seeger Müller Architekten 2008

Die Skybar bei Nacht.

Seeger Müller Architekten 2008 © Seeger Müller Architekten 2008

Das Restaurant im neuen Andel's Berlin wird sich besonders auf österreichische Spezialitäten konzentrieren.

Seeger Müller Architekten 2008 © Seeger Müller Architekten 2008

Das Hotel wird auch über eine Event-Area verfügen.

Seeger Müller Architekten 2008 © Seeger Müller Architekten 2008


Autor:

Datum: 17.02.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Märkte

Keine dramatischen Veränderungen für Kaufpreise und Mieten am Wiener Wohnungsmarkt, resümiert die EHL Gruppe in ihrem Halbjahresbericht. Die Nachfragesituation bleibe unverändert hoch, das Angebot sei größer geworden, bleibe aber immer noch hinter dem Bedarf zurück. Probleme bereiten indes die Baukosten.

Nationale wie internationale Investoren haben 2017 rund fünf Milliarden Euro in den Immobilienmarkt gepumpt, wie Re/Max Commerce vorgerechnet hat. Neben Wien werden Landeshauptstädte über 100.000 Einwohner interessanter.

Dubai, die Metropole in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wächst unaufhörlich. Nun soll dort auch die Immobilienplattform der Firma All Realestates wachsen.

Immobilienpreisspiegel 2018 der Wirtschaftskammer Österreich: Mieten stiegen 2017 laut Fachverband moderat, gebrauchte Eigentumswohnungen sind im Jahresvergleich signifikant teurer geworden.

Gunstlagen in den Bezirken Währing und Döbling erzielen mittlerweile neue Höchstpreise. Durchschnittlich haben die Erlöse seit dem Jahr 2009 um 6,6 Prozent per anno zugelegt, wie der aktuelle Otto-Villenreport aufzeigt.

Laut den Immobilienberatern von CBRE steigt die Lust auf die Assetklasse Handel. Im ersten Quartal wurden 390 Millionen Euro platziert. Das entspricht fast 40 Prozent des Gesamtinvestments.