Signa meldet drei Mieter für den Austria Campus

Beim neuen Cityhotspot rund um den Nordbahnhof realisiert Signa mit dem Austria Campus auf rund 300.000 Quadratmetern Bruttogeschoßfläche einen durchmischten Businessstandort. Für das neue Quartier – als Stadt in der Stadt konzipiert –, das im nächsten Jahr fertiggestellt werden soll, meldet das Immobilienunternehmen jetzt drei sehr unterschiedliche Mieter: Das Budget Designhotel Roomz, einen Sonneninsel Kindergarten sowie den Lebensmitteldiscounter Hofer.

Das Budget Design Hotel Roomz wird hier seinen zweiten Standort in Wien betreiben. Der CEO der Hotelgruppe, Thomas Schartel, ortet im Stadtentwicklungsgebiet großes Potenzial. „Der Austria Campus ist für uns als Hotelgruppe Roomz ein wichtiger Meilenstein.“ Geplant sind 270 Zimmer, ein Restaurant mit Bar, ein Sauna- und Fitnessbereich sowie Tagungsräume.

Bunter Mietermix

Die österreichische Lebensmittelhandelskette Hofer werde laut Signa als Retail-Ankermieter auf einer Fläche von 1.600 Quadratmetern (rund 30 Prozent der Einzelhandelsflächen) eröffnen – unmittelbar nach der Bahnunterführung, in einem künftigen Wohnareal direkt an der geplanten Straßenbahnhaltestelle. Der Kindergartenbetreiber Sonneninsel hat rund 3.000 Quadratmeter (plus einen begrünten Außenbereich von 1.000 Quadratmeter) für sich reserviert. Insgesamt sollen dort rund 300 Kindergartenplätze entstehen – ein Drittel davon ist für den Nachwuchs von Bank Austria-Mitarbeitern reserviert.

Signa/Philipp Derganz © Signa/Philipp Derganz

Austria Campus-Baustelle in Wien Leopoldstadt.

Bis 2025 entsteht um den Nordbahnhof auf einer Gesamtfläche von 85 Hektar ein neuer Stadtteil mit 20.000 Arbeitsplätzen. Der Austria Campus sei mit einem Investitionsvolumen von über 500 Millionen ein wichtiger Player im Stadtentwicklungsprozess, sagt Signa Geschäftsführer Christoph Stadlhuber. Die jüngsten Neuzugänge zeigten „die hohe Attraktivität dieses neuen, zukunftsweisenden Standortes“ und seien ein weiterer Garant für die Infrastruktur vor Ort. Mit dem Austria Campus würde zudem ein „wichtiges Signal für die Wirtschaft“ gesetzt.


AutorIn:

Datum: 03.04.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte