© ÖBB/Stadt Wien

Countdown für ÖBB BahnhofCity Wien

In weniger als zwei Monaten wird die ÖBB BahnhofCity Wien am Hauptbahnhof eröffnet. Im ersten Untergeschoß werden auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern 90 Geschäfte und Gastronomiebetriebe ihre Arbeit aufnehmen.

Das Bahnhofsgebäude am Wiener Hauptbahnhof soll im Herbst 2014 eröffnet werden. Am 10. Oktober geht das Gebäude und mit ihm das Einkaufszentrum - die BahnhofCity Wien Hauptbahnhof - in Vollbetrieb. So werden beispielsweise im ersten Untergeschoß auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern 90 Geschäfte und Gastronomiebetriebe ihre Arbeit aufnehmen. Die Geschäftslokale wurden bereits großteils an ihre Pächter übergeben.

Moderne Technik für mehr Komfort

In der Haupthalle entstehen das ÖBB-Reisecenter, ein Info-Point und eine große Anzeigetafel, die Fahrgäste bei ihren Reiseplänen unterstützen werden. Eine Fußbodenheizung, bzw. -kühlung sorgt unter anderem für die richtige Raumtemperatur in der gesamten ÖBB BahnhofCity. Neben Erdwärme wird Geothermie genutzt und über den Bahnsteigen ist eine Photovoltaikanlage angebracht. Rund 800 Sitzplätze werden für die Reisenden bereit stehen, zudem kostenloses WLAN, 14 Lifte und 29 Rolltreppen. Die direkten Zugänge zur S-Bahn und U1 sind bereits fast fertiggestellt, ebenso die Tiefgarage.

Täglich 1.100 Züge

Die Bahnsteige werden im Herbst jedoch noch nicht im Vollbetrieb laufen. Mit dem europäischen Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 werden alle Fernverkehrszüge in und von Richtung Süden, Osten und Norden am neuen Hauptbahnhof halten. Ende 2015 wird letztlich der gesamte Fernverkehr auch über den Hauptbahnhof führen. Dann sollen hier täglich etwa 1.100 Züge halten.

AutorIn:
Archivmeldung: 25.08.2014