© Blaue Lagune

Starke Marken und Innovationen fürs Bauzentrum

Dutzende innovative Unternehmen werden das Bauzentrum der Blauen Lagune als einzigartigen POS für ihren Vertrieb sowohl B2C als auch B2B nutzen - von internationalen Big Playern über österreichische Unternehmen bis hin zu Spezialanbietern aus dem In- und Ausland.

Immer mehr Unternehmen haben sich einen Platz für ihren unverwechselbaren Marken-Auftritt im neuen Bauzentrum gesichert, das im Sommer 2022 in Betrieb gehen wird. Alternativ zur Showroom-Miete präsentieren Anbieter ihre Key Products in einschlägigen Themenzentren, wo durch spezielle Inszenierungen deren Anwendung und Mehrwert optimal vermittelt werden. So wird das Bauzentrum zum neuen Zukunfts-Standort für Unternehmen aus der Bauprodukteindustrie, Ausstattungs- und Einrichtungsbranche sowie die gesamte Immobilienwirtschaft.

Starke Marken, in einem Zentrum konzentriert

Mit ABB und Busch Jaeger werden zwei Showrooms im Ausstellungsgebäude Haustechnik zum Busch Jaeger Experience Center, einer spannenden Erlebniswelt rund um perfekte Lösungen für die moderne Elektroinstallation - Stichwort: Smart Home. Neuer Aussteller ist auch Grundriss in Lebensgröße, ein junges deutsches Unternehmen, das sich höchst erfolgreich in der Sendung "Die Höhle der Löwen" präsentierte: Gissou und Lucas Nummer bieten mit ihrer innovativen 3D-Live-Visualisierung von Grundrissen, die auch vor Ort möbliert werden können, eine optimale Hilfestellung für Bauherren & Co. Weitere bekannte Marken wie URETEK (Injektionstechnik für die Sanierung), Rika Ofentechnik (Öfen), EKU (Fenster) oder das beliebte Fliesendorf (Fliesen Fachhandel) sind ebenfalls bereits Aussteller. Die in Niederösterreich stark aktive Brantner-Gruppe (Abfall- und Ressourcenwirtschaft) wird in verschiedensten Bereichen ihr vielfältiges Portfolio inszenieren - darüber hinaus ist ein Kooperationsprojekt zur automatisierten Abfallentsorgung am Areal des Ausstellungszentrums in Entwicklung.

Weitere Marken wie MABA (Beton Hochbau), TIBA (Beton Tiefbau) und Kammel (Fertigkeller), alle drei Teil der Kirchdorfer Gruppe, Legrand (Hausautomation), MAPEI (Bauchemie), Petschenig Glastec (Glasfassaden), MTF Samsung (Heiz- und Kühlsysteme), Sanitär Heinze (Sanitär- und Heizungstechnik), Breitschopf (Küchen), HotSpring (Whirlpools) oder - im Bereich Facility Management - WISAG, G4S und Rowalt werden das neue Bauzentrum als perfekten Standort nutzen wie auch das Immobilien-Unternehmen Spiegelfeld.

Zusätzlich werden sich hochspezialisierte Anbieter aus verschiedensten Bereichen wie etwa SIHGA (Befestigungstechnik), AMESO (Digitale Medientechnik), Housebook (Digitale Baudokumentation) oder Living Lounge (Innenarchitektur) vor Ort präsentieren. Die Blaue Lagune wird mit ihrem Bauzentrum auch zum Sprungbrett ausländischer Anbieter für den österreichischen Markt - als Beispiele seien hier der slowakische Anbieter ZAUN SABO (Betonzäune) und DESK-FORM (maßgefertigte Arbeitsplatten) aus Tschechien genannt.

Bau geht zügig voran, Aussteller profitieren schon jetzt vom breiten Netzwerk

Der Bau der fünf Ausstellungsgebäude am Areal der Blauen Lagune erfolgt nach einer durchdachten Logistik, die ein bestmögliches Management der Baustelle und gleichzeitig den ungestörten Betrieb des bestehenden Fertighauszentrums gewährleistet. In den letzten Wochen wurden die umfangreichen Arbeiten für die Kellerbauten der meisten Themenzentren fertiggestellt. Gleich im Jänner wird mit der Errichtung des Erdgeschoßes des Gebäudes Bautechnik mittels Fertigteilen begonnen. Und schon jetzt, noch vor Eröffnung des Bauzentrums, vermittelt die Blaue Lagune ihren Ausstellern gerne Kooperationsmöglichkeiten bzw. New Business-Kontakte - ein absoluter Mehrwert für alle Beteiligten, der unter dem Motto #bepartofournetwork gelebt wird. Die Inbetriebnahme des Bauzentrums ist für Sommer 2022 geplant.

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter