BUWOG baut "Wohnungen, die Berlin braucht"

Die BUWOG Group hat die Gleichenfeier für das Projekt "Uferkrone" im Berliner Stadtteil Köpenick begangen - Nicht das einzige Großprojekt der BUWOG, das zur Zeit in der deutschen Hauptstadt verwirklicht wird.

BUWOG © BUWOG

Die „Uferkrone“ ist das bisher größte in Bau befindliche Property Development-Projekt der BUWOG in der deutschen Hauptstadt.

Am Zusammenfluss von Dahme und Spree entstehen in der "Uferkrone" insgesamt 198 neue Eigentumswohnungen auf rund 19.200 Quadratmetern Fläche. Wohnraum, der dringend benötigt wird, denn ähnlich wie in Wien wird dieser in Berlin immer knapper und teurer. "Mit der ,Uferkrone‘ entstehen neue Wohnungen, die die Stadt Berlin braucht. Gerade der Bezirk Treptow-Köpenick ist beispielhaft für das beeindruckende Wachstum Berlins, bietet optimale Infrastruktur und eine sehr hohe Lebensqualität", sagt dazu Alexander Happ, Geschäftsführer Development Deutschland bei der BUWOG Group.

Nachfrage groß

Die "Uferkrone" ist das bisher größte in Bau befindliche Property Development-Projekt der BUWOG in der deutschen Hauptstadt. Im Vertrieb und in Bauvorbereitung befindet sich zur Zeit aber ein noch größeres Vorhaben: "52 Grad Nord" soll bis zu 800 Wohnungen auf einem rund 100.000 Quadratmeter großen Areal bieten. Mit dem Bau soll noch im Sommer 2015 begonnen werden.

Der deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich hat sich auf Wien und Berlin konzentriert. So laufen in Berlin Projekte in prosperierenden Bezirken im Osten sowie in etablierten westlichen Stadtteilen mit einem Volumen von rund 530 Mio. Euro. Darüber hinaus hält die BUWOG Group in Berlin rund 5.000 Bestandseinheiten.


AutorIn:

Datum: 23.07.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte