Neuer DG-Ausbau der Buwog am Samhaberplatz © BUWOG/Stephan Huger

Buwog realisiert größten DG-Ausbau in Wien

Die Buwog baut 36 freifinanzierte Dachgeschoßwohnungen auf dem Bestandsobjekt am Samhaberplatz in Wien 1140. Bereits vor Fertigstellung sind 80 Prozent der Wohnungen verkauft.

Mit 36 Wohneinheiten ist der Dachbodenausbau, den die Buwog Group bei ihrem Bestandsobjekt am Samhaberplatz im 14. Wiener Gemeindebezirk durchführt, größer als viele neu errichtete Gesamtprojekte.

Im November fertig

Insgesamt umfasst Wiens bis dato größter Dachbodenausbau rund 3.000 m2 Wohnnutzfläche, die Dachgeschoßwohnungen mit zwei bis vier Zimmern sind zwischen 54 m2 und 94 m2 groß und verfügen jeweils über eine Terrasse.

Bereits vor der für November 2016 geplanten Fertigstellung sind rund 80 Prozent der Wohnungen verkauft, betont das Unternehmen in der aktuellen Presseaussendung.

Beim Bahnhof Hütteldorf

Die Wohnanlage befindet sich nahe des neuen Rapid-Stadions, direkt gegenüber des Bahnhofs Hütteldorf mit U-Bahn, S-Bahn, Regional- und Fernzügen sowie zahlreichen Buslinien. Ein Carsharingstandplatz steht am Bahnhof zur Verfügung. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, Kindergarten und Volksschule sind fußläufig.

„Neue Potenziale verstärkt nutzen"

Neu an diesem Dachbodenausbau sei, dass „bis jetzt in Wien fast ausschließlich bei den klassischen innerstädtischen Zinshäusern ausgebaut wurde - doch auch viele nach dem Krieg entstandene Objekte bieten attraktive Möglichkeiten“, erklärt Andreas Holler, für das Development verantwortlicher Geschäftsführer der Buwog Group. Wegen des großen Wohnungsbedarfs sollten auch diese Potenziale verstärkt genutzt werden.

Im Zuge des Dachgeschoßausbaus wird das Bestandsobjekt aus den 1950er Jahren mit 166 Einheiten umfassend thermisch saniert und architektonisch zeitgemäß adaptiert, betont Holler.

AutorIn:
Datum: 26.07.2016