conwert erhöht Angebot für ECO-Übernahme

Mit 2. Juli beginnt die Annahmefrist für den Verkauf der ECO-Aktien im Rahmen des freiwilligen Übernahmeangebots durch die conwert. Diese hat ihr Angebot nun um 65 cent auf 7,15 Euro je Stückaktie erhöht.

Wie berichtet strebt die conwert Immobilien Invest SE die Mehrheit bei der ECO Business-Immobilien AG an, weshalb es im Juni zu einen freiwiliigen Übernahmeangebot kam.

Ursprünglich lag dieses bei 6,50 Euro je Aktie, nun wurde es auf 7,15 Euro gehört. Damit liegt man nun um 60,7% über dem Durchschnittskurs des ECO-Wertpapiers in den letzten 12 Monaten. Nach Bekanntwerden des Übernahmeangebots hat der Kurs der Aktie verständlicherweise stark angezogen, per 1.7.2010 liegt er nun bei knapp über 7 Euro.

„Im Vorfeld des Angebotsstarts hat es weitere Gespräche mit dem Management der ECO sowie zahlreiche Kontakte mit institutionellen ECO-Investoren gegeben. Um nun eine möglichst hohe Annahmequote zu erreichen haben wir uns zu einer Erhöhung des Angebotspreises auf EUR 7,15 je Aktie entschlossen. Damit bieten wir allen ECO-Aktionären einen ausgezeichneten Preis und können für conwert gleichzeitig weiteres Wertsteigerungspotenzial sicherstellen,“ meint Johann Kowar, Vorsitzender des Geschäftsführenden Direktoriums der conwert.

Eine weitere Erhöhung wird nun definitv ausgeschlossen, die Annahmefrist läuft bis 30.7.2010


Autor:

Datum: 01.07.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen