Emanuel Führer ist zweiter wohnnet-Geschäftsführer

Doppelspitze: Neo-Geschäftsführer (im Bild) übernimmt strategische Agenden. Richard Mauerlechner konzentriert sich auf Kundenmanagement und Verkauf.

Die wohnnet Medien GmbH erhöht ihre Schlagzahl: Neu an Bord ist Emanuel Führer, der mit 1. September 2017 zum zweiten Geschäftsführer des Immobilienportals bestellt wurde. Gemeinsam mit Richard Mauerlechner ist er für die erfolgreiche Leitung und Weiterentwicklung der wohnnet Medien GmbH verantwortlich. Führer, der von den Gelben Seiten herüberwechselt, verantwortet die Bereiche Human Resources, Redaktion, Produktion, Technik und Produktmanagement.

Andy Listmayr © Andy Listmayr

Richard Mauerlechner, Geschäftsführer der wohnnet Medien GmbH.

Kontinuierliche Weiterentwicklung

Richard Mauerlechner freut sich über die „strategische Unterstützung in einem extrem kompetitiven Markt“. Gemeinsames Ziel sei die kontinuierliche Weiterentwicklung des Medienhauses, sagt Mauerlechner. Emanuel Führer bringe hier fundiertes Know-how ein. Der Neo-Geschäftsführer über seinen neuen Aufgabenbereich: „Ich freue mich auf die bevorstehenden Herausforderungen. Ich kannte wohnnet bislang als Content-Consumer und Wohnungsmarktbeobachter. Mein Ziel ist es, Gutes sicherzustellen und Innovatives zu entwickeln.“

Spezialist für digitale Produktentwicklung

Führer kann bereits auf eine langjährige Berufslaufbahn zurückblicken. Erste Erfahrungen sammelte er als Unternehmer im Bereich Regalhandel und -logistik. 2008 heuerte er bei den Gelben Seiten an und war dort im Bereich Webdesign und zuletzt in leitender Funktion für digitale Produktentwicklung tätig.

Online-Plattform in XXL

wohnnet Medien GmbH ist Österreichs größte Online-Plattform zu den Themen Bauen, Wohnen, Immobilien und Lifestyle sowie eine der Top-Immobilienplattformen Österreichs. Das Unternehmen versteht sich als Drehscheibe und Mittler zwischen Industrie, Handel, Handwerk und Endkonsumenten. Zudem fungiert das Medienhaus als Informationsplattform für Entscheidungsträger und Partner der Immobilien-, Bau- und Wohnwirtschaft.


AutorIn:

Datum: 06.09.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen