easyTherm verdreifacht Produktionsflächen

easyTherm hat auf Grund steigender Nachfrage sein Betriebsgebäude in Unterwart auf 1100m² erweitert. Im Endausbau soll eine Fertigung von bis zu 200.000 Einheiten in höchster Fertigungsqualität möglich sein.

Der Hersteller von , easyTherm hat auf Grund steigender Nachfrage das Betriebsgebäude in Unterwart auf 1100m² erweitert und verdreifacht damit seine Produktionsflächen. Mit der neuen Betriebsstätte ist das Unternehmen in der Lage 25.000 Heizungspaneele mit ca. 1,5 m² zu fertigen. Das entspricht einem Gleichwert von 3.500 Wohnungen oder Einfamilienhäusern in der Vollausstattung. Im Endausbau soll am Standort eine Fertigung von bis zu 200.000 Einheiten in höchster Fertigungsqualität möglich sein.

Sinnvoll expandieren - auch in Krisenzeiten

Geschäftsführer Günther Hraby: "In Zeiten wo andere von Krise sprechen investieren wir in unser Unternehmen sinnvoll und expandieren laufend. Der Grund dafür ist die außerordentliche Zufriedenheit der Elektrotechnikpartner und unserer Kunden mit der innovativen Heizungslösung. Die Nachfrage steigt sehr rasch und wir dürfen ständig unsere Standorte erweitern."


Autor:

Datum: 10.09.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte