Wien ehrt Immobilien-Profi

Eugen Otto, Inhaber der Otto Immobilien GmbH, wurde mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

Für seine Verdienste um das Land Wien hat diesen Montag Wohnbaustadtrat Michael Ludwig das Silberne Ehrenzeichen an den Wiener Hausverwalter, Immobilienmakler und zertifizierten Immobilien-Sachverständigen verliehen. Eugen Otto (links im Bild) sei eine fixe Größe im Wiener Wirtschaftsleben, so Wohnbaustadtrat im Rahmen der Ehrung.

Der studierte Jurist, Jahrgang 1962, hat Ende der 1980er Jahre das Familienunternehmen von seiner Mutter, die "Hausverwaltung Gertrude Otto“, übernommen und 1990 mit der Gründung der Eugen Otto GmbH das Maklergeschäft aufgenommen und sukzessive ausgebaut. Heute ist das rund siebzig Mitarbeiter zählende Unternehmen auf die Bereiche Wohnen und Gewerbe spezialisiert.

Otto ist seit 2001 Präsident des in Paris angesiedelten Internationalen Verbandes der Immobilienberufe, Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors und exklusiver Partner von Knight Frank in Österreich.


AutorIn:

Datum: 12.09.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.

Die Semper Constantia Immo Invest hat mit Beginn 2018 die Geschäftsführung erweitert und neu gruppiert. Als Gründe werden die positive Geschäftsentwicklung sowie die Ausweitung der Produktpalette angeführt.