Internorm: Wechsel in Geschäftsführung

Joachim Schulz, der bislang in seiner Position als Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing zuständig war, verlässt die Internorm International GmbH. Nun wurde die Geschäftsführung neu aufgestellt.

Der bislang für Vertrieb und Marketing zuständige Geschäftsführer Joachim Schulz verlässt die Internorm International GmbH auf eigenen Wunsch, wie das Unternehmen bekannt gab. Bis auf weiteres übernehmen die beiden Vorstände des Internationalen Fensternetzwerk (IFN) Johann Pichler und Johann Habring die Geschäftsführung der Internorm International GmbH gemeinsam mit Thomas Vondrak, der seit 2009 als Geschäftsführer für die Bereiche Produktion und Entwicklung verantwortlich ist.


Pichler ersetzt dabei künftig Joachim Schulz als Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing und Habring ersetzt Hermann Haller als kaufmännischen Geschäftsführer, während Haller die Geschäftsführung von Internorm Deutschland übernimmt.


Autor:

Datum: 17.07.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wechsel in der operativen Geschäftsleitung: Seit Anfang Juni ist Krausz für den B2C-Bereich zuständig. In dieser Eigenschaft berichtet er direkt an CEO Benedikt Binder-Krieglstein.

Veronika Ecker und Bruno Schwendinger (Bild) übernehmen bei der EHL Immobilien Management das Ruder. Beide folgen auf Sandra Bauernfeind, die als Geschäftsführerin und Gesellschafterin in die neu gegründete EHL Wohnen GmbH wechselt.

Bei der Vollversammlung des Österreichischen Biomasse-Verbandes wurde das Führungsgremien neu bestellt. Frisch gekürter Präsident ist der steirische Landwirtschaftskammerpräsident Franz Titschenbacher, der Rudolf Freidhager nachfolgt.

Vogel & Noot setzt auf modernste Technologien. Der Kunststoffverteiler mit AFC-Technologie gilt als ein weiterer Quantensprung, wie Experte Georg Schabereiter im Talk erklärt.

Nächsten Montag, den 30. April, läuft die Bewerbungsfrist für den Leistungs-Award der heimischen Immobilienwirtschaft aus: Wer will, kann noch schnell seine Favoriten – oder sich selbst – nominieren.