© H 2.0 Fertighaus GmbH

In steirischer Hand: H 2.0 übernimmt die Marke HANLO

Das Fertighausunternehmen HANLO ist wieder in steirischer Hand. Mit Februar 2021 übernimmt die Grazer H 2.0 Fertighaus GmbH die Vermarktung von Fertighäusern unter der Marke HANLO. Die ELK Gruppe bleibt für die Produktion und Montage verantwortlich.

„Unser Ziel ist es, in zwei Jahren über 150 Häuser pro Jahr in Österreich unter der Marke HANLO zu verkaufen.“ Erreichen will Eigentümer und Geschäftsführer Dr. Diego Freydl das mit einem sehr erfahrenen Team sowie dem Ausbau des Markenversprechens „HANLO Häuser machen glücklich!“.

Ein halbes Jahrhundert in der Branche

Im Jahr 1974 wurde die HANLO Fertighaus GmbH in Graz von Hanno Loidl gegründet. In fast 40 Jahren unter seiner Leitung erlebte das Unternehmen den Boom der Branche im deutschsprachigen Raum an vorderster Front mit und wurde zu einer der bekanntesten Fertighaus Marken in Österreich. Mit der fast 50-jährigen Geschichte ist HANLO eines der ältesten und etabliertesten Fertighaushersteller Österreichs und hat mehrere tausend Häuser gebaut.

HANLO setzt auf Erfahrung und Sicherheit

„Wir bei HANLO verpflichten uns unseren Kunden gegenüber zu Preis- , Qualitäts- und Terminsicherheit. Es bringt nichts, der Schnellste zu sein, wenn die Qualität nicht stimmt, oder der vordergründig billigste, wenn es danach zu versteckten Nachzahlungen kommt“, erklärt Freydl. Haupt-Zielgruppen sind junge Familien sowie Silver Ager ab 55, die Häuser mit Barrierefreiheit wünschen, verkauft und gebaut werden soll vor allem im Osten Österreichs.

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter