Mit einem Mitarbeiterhöchststand und einer erneuten Steigerung der produzierten Hauseinheiten schließt HARTL HAUS das Jahr 2019 erfolgreich ab. Für 2020 steht die Fertigstellung der neuen Bautischlerei mit einer Gesamtinvestitionssumme von € 5,7 Millionen Euro am Plan. Neben der baulichen Vergrößerung sucht HARTL HAUS auch verstärkt Mitarbeiter aus dem holzverarbeitenden Bereich. © Hartl Haus

Hartl Haus will 2020 weiterwachsen

Hartl Haus beschließt das Jahr 2019 mit einem Mitarbeiterhöchststand und einer erneuten Steigerung in der Hausproduktion. Das Waldviertler Unternehmen will aber noch weiter wachsen.

Im vergangenen Herbst hat HARTL HAUS die 300 Mitarbeiter-Marke durch insgesamt 34 Neuaufnahmen im Jahr 2019 geknackt. Und das Unternehmen will noch weiter wachsen. Für den Montagebereich sucht der Betrieb Facharbeiter aus den Bereichen Zimmerei, Tischlerei oder Fertighausbau. Ebenso werden Mitarbeiter in der Fertighausproduktion, im hauseigenen Tischlereibetrieb und Bereich der technischen Planung aufgenommen.

Zwei Jahre – zehn Prozent Steigerung

Rund 325 Häusereinheiten wurden 2019 in der Fertighausproduktion im Waldviertler Werk produziert und in ganz Österreich, im Süden Deutschlands und der Schweiz aufgebaut. Eine ähnliche Steigerung weisen die Umsatzzahlen auf.

Das durchschnittliche HARTL HAUS wurde im Jahr 2019 als Bungalow mit 120 Quadratmeter Nettogrundrissfläche und Walmdach realisiert. Der Hofbungalow, wie das Musterhaus Elegance 136 W in der Blauen Lagune, ist mit dem geschützten Terrassenbereich ein Kundenliebling im Jahr 2019 geworden © Hartl Haus

Millionenschwere Investition liegt im Zeitplan

Rund 5,7 Millionen Euro investiert HARTL HAUS derzeit in den Neubau der Bautischlerei am Werksgelände. Man produziert bereits jetzt sämtliche Bauteile wie Holz-Alu-Fenster, Haustüren, Stiegen und großflächige Holz-Alu-Glas-Elemente im hauseigenen Tischlereibetrieb. Die Arbeiten an der 5.300 Quadratmeter großen neuen Produktionshalle schreiten voran und liegen im Zeitplan. Die Eröffnung der neuen Bautischlerei ist zum „Tag der offenen Tür“ 16. Mai 2020 geplant.

„HARTL HAUS steht heute top da, das zeigt auch wieder unser sehr erfolgreicher Jahresabschluss. Unser Geheimnis ist, dass wir unsere Kunde einfach glücklich machen wollen. Dieses Ziel hilft uns als Unternehmen in zweierlei Hinsicht. Einerseits wirtschaftlich nachhaltig zu handeln und den Kunden im Mittelpunkt zu haben, andererseits auch als Arbeitgeber. Denn was gibt es Schöneres als Menschen in ein neues Zuhause zu begleiten. Und jeder Mitarbeiter bei HARTL HAUS trägt seinen Teil dazu bei, dass jährlich circa 250 Familien in ihr Traumhaus einziehen können", geht Geschäftsführer Dir. Yves Suter seine neuen Aufgaben mit viel Energie und Enthusiasmus an.

Neue Zeiten, neue Regeln

"Arbeitnehmer stellen Unternehmen immer mehr vor Herausforderungen. Die Vereinbarkeit von Job und Familie, Flexibilität, mit mobilen Arbeitsplatzlösungen und die Gewissheit zu haben in einem nachhaltigen Betrieb arbeiten zu können, sind nur einige der Forderungen, Wünsche und Themen der Mitarbeiter. Hier setzen wir jetzt an – denn top motivierte Mitarbeiter sind ein Qualitätsmerkmal von HARTL HAUS und der Grund warum unsere Kunden seit vielen Jahren sehr zufrieden mit uns sind“, führt Suter zukunftsgewandt aus.

AutorIn:
Datum: 20.01.2020