Holter vollzieht Wechsel an der Logistikspitze

Lukas Vormair folgt Hubert Doppelbauer als Logistikleiter beim Sanitär- und Heizungsgroßhändler Holter. Letzterer übernimmt neue Aufgaben im Unternehmen.

Mit 1. Juli 2017 folgte Lukas Vormair (rechts im Bild) auf Hubert Doppelbauer, der über Jahre hinweg die Logistikagenden geleitet hat. Der Wechsel sei schon seit Monaten geplant gewesen, wie es dazu aus dem Unternehmen heißt.  Doppelbauer ist auf eigenen Wunsch aus seiner Funktion ausgeschieden. Künftig wird er sich um den Bereich Qualitätssicherung und Projekte kümmern.

Lukas Vormair, der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Logistik und Qualitätsmanagement an der Universität Linz studiert hat, ist nach einem ersten Praktikum seit 2014 im Unternehmen beschäftigt. Begonnen hat er seine berufliche Laufbahn bei Holter in der Qualitätssicherung, zuletzt war er Logistikverantwortlicher für die einzelnen Standorte. Als solcher hat  er erst kürzlich die Einführung der beiden fahrerlosen Transportsysteme im Holter-Zentrallager in Wels begleitet.


AutorIn:

Datum: 06.07.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.