Karl Hintermeyer © Glorit

Holzbaumeister Karl Hintermeyer neuer Werksleiter bei Glorit

Wiens Premiumbauträger Glorit fertigt seine Einfamilienhäuser aus dem nachhaltigen Rohstoff Holz. Seit September leitet mit Karl Hintermeyer (51) ein erfahrener Holzbaumeister das Produktionswerk in Groß-Enzersdorf.

Mit der Holzriegelbauweise setzt Glorit auf einen ökologisch nachhaltigen Baustoff, der gleichzeitig eine hohe Wertbeständigkeit der Premium-Häuser sicherstellt. Nun hat Glorit einen leidenschaftlichen und erfahrenen Holzprofi an Bord geholt: Karl Hintermeyer ist seit September Leiter des modernen Produktionswerks, das am Firmenstandort in Groß-Enzersdorf angesiedelt ist. Im Hinblick auf das kontinuierliche Unternehmenswachstum und den Ausbau der Marktführerschaft liegt sein Fokus in Zukunft auf der weiteren Optimierung des Produktionsprozesses und der Lagerhaltung sowie auf dem stetigen Ausbau der Kapazitäten.

Glorit baut auf Holzprofi

An der wichtigen Schnittstelle zum Einkauf und zur Produktionsplanung verantwortet Hintermeyer die Kombination und Verarbeitung der hochwertigen Materialien bis hin zum fertigen Haus. Damit schafft er gemeinsam mit seinem Team die Basis für die hohe Qualität und Langlebigkeit der Glorit-Häuser.
„Glorit ist ein echter Wirtschaftsmotor in der Region. Im Werk entsteht permanent etwas Neues und ich freue mich sehr, künftig tatkräftig am Unternehmenswachstum mitzuwirken und immer mehr Kunden damit ein wertbeständiges Zuhause zu bauen. Zudem bereitet es mir die größte Freude, meine gesamte Leidenschaft für Holz und Nachhaltigkeit einbringen zu können“, sagt Holzbaumeister Karl Hintermeyer und fügt schmunzelnd hinzu: „Holz ist mir quasi in die DNA geschrieben.“
„Es macht uns sehr stolz, einen so erfahrenen und versierten Experten gewonnen zu haben, der unsere Werte buchstäblich lebt. Karl Hintermeyer beschäftigt sich bereits seit jungen Jahren mit dem Werkstoff Holz und nachhaltigem Bauen und bringt somit äußerst wertvolles Know-how für die Produktion unserer Premium-Häuser mit. Mit ihm und seiner Expertise sind wir auch für das weitere Unternehmenswachstum hervorragend aufgestellt“, sagt Glorit-Geschäftsführer Lukas Sattlegger. 

Holz zieht sich durch gesamte Laufbahn

Karl Hintermeyer besuchte die HTL für Hochbau in Krems an der Donau und absolvierte die Lehrabschlussprüfung zum Dachdecker. Später war er als Geschäftsführer im Bereich Holz- und Dachbau tätig. Hintermeyer studierte außerdem Architektur an der TU Wien und absolvierte im Laufe seiner beruflichen Laufbahn zahlreiche fachspezifische Aus- und Weiterbildungen – darunter die Ausbildung zum Holzbaumeister sowie zum akademischen Holzbaufachmann. 2018 schloss Hintermeyer zudem den berufsbegleitenden Universitätslehrgang für Holzbaukultur an der Kunstuniversität Linz erfolgreich ab. Vor seinem Einstieg bei Glorit war er als Leiter für die Sparten Holzbau bei verschiedenen Bauträgern, unter anderem Lux Bau und Rhomberg Bau, tätig. 

Herzensanliegen Nachhaltigkeit 

Das Thema Nachhaltigkeit ist Karl Hintermeyer ein großes Anliegen. Der zweifache Familienvater lebt bereits seit neun Jahren vegan und achtet auf einen bewussten und nachhaltigen Lebensstil. „Mir ging es schon immer darum, etwas zu verändern. Und da fängt man am besten bei sich selbst an“, erklärt Hintermeyer. In seiner Freizeit betreibt er Yoga, tanzt und fährt gerne Fahrrad. Seine künstlerische Ader lebt Hintermeyer beim Saxophon spielen, beim Malen und bei der grafischen Gestaltung aus.

AutorIn:
Datum: 16.11.2021

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Köpfe und Meinungen

KARE Design

Köpfe und Meinungen

„Zu perfekt ist doch langweilig“

Bei KARE inszeniert er Wohntheater, mit uns hat er sich über aktuelle Designtrends, Evergreens und die ...

Wolf Systembau

Köpfe und Meinungen

Neue Geschäftsführung bei WOLF Systembau

Doppelspitze bei Wolf Systembau: Philipp Rusinov und Thomas Stadler stellen das neue Geschäftsführung-Duo beim ...

Saint-Gobain RIGIPS

Köpfe und Meinungen

HORST beschleunigt Projektkalkulation

Einfache und schnelle Planung inklusive Projektkalkulation, Materiallisten und Montagezeiten. HORST ist das erste ...

Martin Pflügl

Köpfe und Meinungen

Saint-Gobain zum sechsten Mal in Folge „Top-Employer“

Herausragender Dienstgeber 2021: Bereits zum sechsten Mal in Folge wurden die Saint-Gobain Gesellschaften ISOVER, ...

Pflügl

Köpfe und Meinungen

Isover & Rigips: Vertrieb und Marketing unter Gesamtleitung

Neue Ausrichtung der Vertriebskanäle: Der 43jährige Michael Allesch übernimmt als Direktor für Marketing und ...

Christian Back

Köpfe und Meinungen

„Digitalisierung darf kein Selbstzweck sein“

Die Digitalisierung bringt einen fundamentalen Wandel in der Planung, im Betrieb und in der Nutzung von Gebäuden. ...

Wienerberger AG, Wienerberger Österreich GmbH / Andreas Hafenscher

Köpfe und Meinungen

Wienerberger: Neuer Vertriebsleiter, Vorstandsvorsitzender bleibt

Ende des Jahres 2020 hat der erfahrene Vertriebs-Profi Christian Jäkel die Position als Vertriebsleiter ...

Glorit

Köpfe und Meinungen

Glorit: Kalista neuer Leiter Projektmanagement Wohnbau

Mit Christian Kalista hat sich Glorit einen erfahrenen Routinier in das Wohnbau-Ressort geholt. Der gebürtige Wiener ...

Mafi

Köpfe und Meinungen

mafi "in guten Händen": Nächste Generation übernimmt

Mit seinem 75. Geburtstag geht der Geschäftsführer von mafi Friedrich Fillafer in den Ruhestand und übergibt die ...