Verkauf der IMV durch die Constantia

Für kolportierte 10 Millionen Euro wechselt die IMV Immobilien Management und Verwaltung GmbH den Besitzer: Management Buyout durch Geschäftsführer Wolfgang Macho und den Finanzierungspartner Global Equity Partners.

Die Firma Global Equity Partners und Gründer und langjährige Geschäftsführer der IMV Immobilien Management und Verwaltung Wolfgang Macho übernehmen die IMV im Rahmen eines Management Buyouts.

Das Unternehmen gehört in Österreich zu den führenden Firmen im Bereich Immobilienmanagement von Büro- und Gewerbeobjekten, Zinshäusern sowie Eigentums- und Vorsorgewohnungen.

"Die Kunden der IMV und im Besonderen die Vorsorgewohnungs-Kunden der Constantia Privatbank werden auch in Zukunft in gewohnter Weise in allen Angelegenheiten bestens betreut" meint DDr. Michael Tojner, Vorstand der Global Equity Partners-Gruppe. Nach dem im Frühjahr erfolgten Management Buyout der CPB (jetzt EHL Immobilien) verläßt auch die IMV das Constantia-Immofinanz-Reich. Laut Wirtschaftsblatt soll der Kaufpreis 10 Millionen Euro betragen haben.

Mit dem Verkauf soll dafür gesorgt werden, den bisherigen Wachstumskurs fortzuführen: "Ich bin überzeugt, dass durch den Schritt optimale Bedingungen für bestehende und neue Kunden sowie auch für unsere Mitarbeiter geschaffen werden", so IMV Geschäftsführer Wolfgang Macho.

Insgesamt beschäftigt die IMV 227 Mitarbeiter in 7 Ländern, und verwaltet mit diesen ein Fläche von über 3,7 Millionen m².


Autor:

Datum: 16.10.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Unternehmen

Jubiläumsparty in der Spittelauer Firmenzentrale: Zum runden Geburtstag wurde mit Kunden und Wegbegleitern des ...