Internorm engagiert neue Marketingleiterin

Karin Padinger, die mehr als zehn Jahre als Marketing- und Kommunikationsleiterin in Deutschland tätig war, betreut nun den Fensterhersteller. Die 43-jährige hat auch in der Werbebranche Referenzen gesammelt und folgt Barbara Jungwirth.

Karin Padinger (43) ist neue Marketingleiterin bei der Fenstermarke Internorm International GmbH. Vor ihrem Wechsel zu Internorm mit Hauptsitz in Oberösterreich im Januar 2013, hat sie 13 Jahre den Bereich Marketing und Kommunikation der Miele & Cie. KG Vertriebsgesellschaft Deutschland, im Headquarter in Gütersloh, geleitet.

Weitere Referenzen sammelte Padinger zuvor in der Werbebranche, wo sie in verschiedenen Werbeagenturen und in der Filmproduktionsbranche tätig war. Ihre Ausbildung absolvierte die neue Internorm-Marketingleiterin bei Mercedes-Benz. Außerdem sammelte sie während ihrer Tätigkeit bei BMW Vertriebserfahrungen. Padinger folgt in ihrer Funktion bei Internorm Barbara Jungwirth, die das Unternehmen nach knapp 22 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt.


Autor:

Datum: 04.02.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wechsel in der operativen Geschäftsleitung: Seit Anfang Juni ist Krausz für den B2C-Bereich zuständig. In dieser Eigenschaft berichtet er direkt an CEO Benedikt Binder-Krieglstein.

Veronika Ecker und Bruno Schwendinger (Bild) übernehmen bei der EHL Immobilien Management das Ruder. Beide folgen auf Sandra Bauernfeind, die als Geschäftsführerin und Gesellschafterin in die neu gegründete EHL Wohnen GmbH wechselt.

Bei der Vollversammlung des Österreichischen Biomasse-Verbandes wurde das Führungsgremien neu bestellt. Frisch gekürter Präsident ist der steirische Landwirtschaftskammerpräsident Franz Titschenbacher, der Rudolf Freidhager nachfolgt.

Vogel & Noot setzt auf modernste Technologien. Der Kunststoffverteiler mit AFC-Technologie gilt als ein weiterer Quantensprung, wie Experte Georg Schabereiter im Talk erklärt.

Nächsten Montag, den 30. April, läuft die Bewerbungsfrist für den Leistungs-Award der heimischen Immobilienwirtschaft aus: Wer will, kann noch schnell seine Favoriten – oder sich selbst – nominieren.