Johannes Weiß leitet PaX Stabil

Johannes Weiß übernimmt als neuer Geschäftsführer bei der PaX Stabil GmbH die Verantwortung für Verkauf und Marketing. Stabil produziert am Standort Gabersdorf Fenster- und Haustüren in PVC, Holz und Aluminium.

Johannes Weiß ist neuer Geschäftsführer bei der PaX Stabil GmbH und wird in dieser Funktion für den Bereich Verkauf und Marketing verantwortlich sein. In seiner neuen Position wird er auch gemeinsam mit Andreas Kohl die PaX Stabil GmbH führen.

Der studierte Betriebswirt war zuvor knapp sieben Jahre Geschäftsführer der ALMLAND eGen und LANDRING Weiz Lagerhausgenossenschaft, sowie mehr als zehn Jahre Leiter für Finanzen und Controlling bei der ODÖRFER Haustechnik GmbH und fünf Jahre als Controller in der steirischen Brauindustrie tätig.

Das operative Geschäft des Unternehmens Stabil, das 1978 von der Familie Schmidt gegründet wurde und seit 2000 zur deutschen Haas Gruppe gehörte, wurde im April 2014 von der deutschen PaX AG mit Sitz in Ingelheim übernommen. Stabil produziert am Standort Gabersdorf Fenster- und Haustüren in PVC, Holz und Aluminium und vertreibt diese über den Fach- und Baustoffhandel vorwiegend auf dem österreichischen Markt sowie ins angrenzende Ausland.


Autor:

Datum: 23.01.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.