© 3M

3M: Neuer Managing Director der D-A-CH Region

John Banovetz übernimmt die Führung der 3M D-A-CH Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Der Markt zählt mit China/Hongkong und Japan zu den umsatzstärksten Märkten des Konzerns außerhalb der USA.

Der gebürtige US-Amerikaner ersetzt in seiner neuen Funktion Reza Vaziri, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Schon seit 1995 beim Multitechnologiekonzern 3M tätig, startete der diplomierte Chemiker Banovetz seine Karriere zunächst in der Klebstoff-Forschung im Firmenhauptsitz St. Paul in den USA. Nach Zwischenstopps in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Strategische Planung und Corporate Development verantwortete er als „Global Business Director“ die Geschäftsbereiche Industrieklebstoffe und –klebebänder, die zu den umsatzstärksten von 3M gehören.

Standort Neuss gewinnt an Bedeutung

Seine letzte Position war Vizepräsident des "Corporate Research Lab" bevor er sich nun erstmals den deutschsprachigen Märkten des Unternehmens widmet. Als neuer Managing Director wird John Banovetz die Firmengeschäfte vom nordrhein-westfälischen Neuss aus führen, wo sich der 3M Hauptsitz für die D-A-CH Region befindet. Mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro und rund 7.400 MitarbeiterInnen zählt diese nach China/Hongkong und Japan zu den umsatzstärksten Märkten des Unternehmens außerhalb der USA.

Neben den administrativen Funktionen unterhält 3M in Neuss eines seiner größten Forschungszentren außerhalb der USA. Insgesamt arbeiten an diesem Standort rund 1.300 MitarbeiterInnen. Die Technologie- und Produktentwicklung steht dabei im Mittelpunkt - sie gilt als das wichtigste Standbein des Konzerns im Zentraleuropäischen Raum; das Unternehmen bringt jährlich mehr als 1.300 neue Produkte zur Marktreife.

AutorIn:
Archivmeldung: 07.03.2016

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter