Immo-Lehrgang: FH Kufstein und ÖVI Immobilienakademie kooperieren

Die Ausbildung zum Immobiliensachverständigen – ein Programm der ÖVI Immobilienakademie – wird jetzt neben Wien auch im Westen des Landes angeboten. Eine dementsprechende Vereinbarung ist mit der Fachhochschule Kufstein erzielt worden, wie der Österreichische Verband der Immobilienwirtschaft heute per Aussendung mitgeteilt hat. Der Start erfolgt mit dem Wintersemester 2017/2018.

„Der gemeinsam konzeptionierte Lehrgang verbindet Wissenschaft mit Praxis und spannt den Bogen von internationalen Bewertungsstandards bis hin zu regionalen Begebenheiten“, erklärt David Koch von der FH Kufstein. Für die Ausbildung hätten namhafte Expertinnen und Experten aus ganz Österreich verpflichtet werden können.

Der berufsbegleitende Lehrgang ist auf ein Semester ausgelegt und soll unter anderem auf die Prüfung zum „CIS ImmoZert“ beziehungsweise Gerichtssachverständigen vorbereiten. Zudem erhalten Absolventen ein Zertifikat der FH Kufstein mit einem Nachweis von zehn erworbenen ECTS-Punkten. Dies könne für die Anerkennung universitärer und fachhochschulischer Studienprogramme herangezogen werden, sagt ÖVI-Geschäftsführer Anton Holzapfel (im Bild).


AutorIn:

Datum: 31.08.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Branchen News