Meinungen und Feedback zum Relaunch von wohnnet.at

"Ihre Seite ist sehr schön geworden, herzliche Gratulation! Aus persönlicher Sicht kann ich hinzufügen, dass besonders die vielen Gartentipps für mich sehr hilfreich sind, da ich seit ca. einem Jahr ein Reihenhausgärtchen besitze." Jürgen Burger, SOS-Kinderdorf

"Die neue Plattform ist ein Hammer! Gratulation" Dir. Gerald Zahnt, Wüstenrot

"Ich hab' mir gerade ein paar Seiten angesehen und mich dabei ertappt wie ich zu mir "sehr schön" gesagt habe. Nachdem mir dieses kleine Selbstgespräch beim Testen rausgerutscht ist, möchte ich euch schon vor dem offiziellen Start zu diesem wirklich tollen Relaunch gratulieren." Oliver Berndt,

"Dachte zuerst, ich bin irgendwo in der Zukunft gelandet, so zukunftsorientiert wirkt das neu gestaltete wohnnet.at, echt cool, komme gerne weiterhin vorbei, denn ich habe eine tolle Wohnung und alles für den Umzug bei euch gefunden." Patrick Gernot Pühringer

"Ganz tolles Design!" Arch. Boris Trzeja

"Wirklich ansprechender zeitgemäßer Look und ganz tolle Funktionalitäten, echt nützlich." Heinz Zierler

Oliver Berndt

Arch. Boris Trzeja


Autor:

Datum: 31.08.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.