Metro Neu Delhi

Nach 10-monatiger Bauphase gelang der Durchbruch beim komplizierten U-Bahn-Projekt in der indischen Hauptstadt. Die Metro zwischen Flughafen und Hauptbahnhof soll rechtzeitig zu den Commonwealth Spielen 2010 eine deutliche Verkehrsentlastung bringen.

In der indischen Hauptstadt Neu Delhi soll bis zur Eröffnung der Commonwealth-Spiele im Oktober 2010 die U-Bahn Verbindung zwischen Hauptbahnhof und Flughafen in Betrieb genommen werden. Das stark belastete Straßennetz (tägliche Mega-Staus sind die Regel) sollte dadurch spürbar entlastet werden.

Das Projekt Airport Metro Express Line wird von der Alpinegemeinsam mit der koreanischen Samsung Corporation und der indischen Hindustan Construction Company betrieben. Nach zehnmonatiger Arbeit konnte nun eine wichtige Projekt-Phase abgeschlossen werden:

Tunnel, Stationen und Parkhäuser

Bei den Tunnelbohrungen, die bei schwersten Verhältnissen durchgeführt werden mußten, konnte nun im wahrsten Sinne des Wortes der "Durchbruch" gefeiert werden. Über dem 3,86 km langen, doppelröhrigenTunnel befinden sich weitere wichtige Verkehrsadern der indischen Hauptstadt, wie die Minto-Eisenbahnbrücke sowie zwei weitere Metro-Linien, die vom Bau nicht beeinträchtigt werden durften. "Aufgrund unserer umfassenden Erfahrungen konnten wir uns auf die schwierigen Bedingungen während der Vortriebsarbeiten einstellen und die Tunnelarbeiten bereits nach 11 Monaten zu Ende führen", sagt Erich Golger, Alpine Bereichsleiter für Asien.

Zusätzlich zum Tunnel wurden außerdem zwei unterirdische Stationen mit angrenzenden Parkgaragen errichtet.

In Asien ist die Alpine unter anderem auch in den Bau des neuen Metro-Netzes in Singapur und des Triebwasserstollens im indischen Tapovan involviert.

ALPINE Bau GmbH © ALPINE Bau GmbH

ALPINE Bau GmbH © ALPINE Bau GmbH


Autor:

Datum: 02.10.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte