Seltsamer Trend: Auch im Wienerwald wird Traumhaus verlost

"Das Haus liegt zwischen Neulengbach und Maria Anzbach und ist von Wien aus in maximal 30 Minuten zu erreichen", so der Hausbesitzer, werbend

Unter dem Motto "verlosen statt verkaufen" wurde kürzlich ein eigenartig anmutender Trend losgetreten. Dieser zieht nun scheinbar österreichweit seine Kreise (). Auf OTS steht heute bereits das nächste Angebot, diesmal in der unmittelbaren Nähe zur österreichischen Hauptstadt. Wo das noch hinführen wird, steht in den Sternen - mit dem Argument "Ein Traumhaus um 99 Euro" dürfte diese Veräußerungsmethode allerdings Interessenten anziehen wie das Licht die Motten.

Nachfolgend der Pressetext:

Diese Immobilie liegt auf einem von Lederleitner sehr schön gestalteten, ca.1400 qm grossen ebenen Grundstück mit automatischer Bewässerung. Das Haus selbst verfügt überca. 260 qm Wohnfläche, eine
Garage, einen eigenständigen Seminarraum mit ca 55 qm und einen Lagerraum mit 140 qm. Der dazugehörende Schwimmteich soll zusätzliche Anreize für potenzielle Bewohner liefern.

Dank neu eingebauter Pelletsheizung und Vollwärmeschutz sollen die Energiekosten besonders niedrig ausfallen, verspricht die Aussendung auf OTS.at.Die laufenden Betriebskosten belaufen sich inklusive Seminarraum angeblich auf ca. 250,- Euro monatlich - darin enthalten: Heizung und Warmwasser, Wasser, Grundsteuer, Müllabfuhr.

Der Hauseigentümer will seiner Kinder wegen auf einen Bauernhof ziehen und hat sich deshalb zu der Verlosung entschlossen.Darum werden, treuhänderisch überwacht, nun 5700 Lose zu je 99.-Euro aufgelegt. Der Besitzer und Initiator der Verlosung, Thomas Bayer, weist ausdrücklich darauf hin, dass "die Immobilie ohne weitere Kosten ins Eigentum des Gewinners übergeht!" (OTS.at)


Autor:

Datum: 12.08.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Unternehmen

Jubiläumsparty in der Spittelauer Firmenzentrale: Zum runden Geburtstag wurde mit Kunden und Wegbegleitern des ...