Neuer Marketing Director bei RE/MAX Europe

Diplom-Kaufmann Sebastian Troll ist neuer Marketing Director bei RE/MAX Europe in Wien. Er soll die Marke in Europa stärken, den Fokus konsequent auf die Kundenbedürfnisse lenken und den Franchisevertrieb weiter ausbauen.

Sebastian Troll ist als Marketing Director bei RE/MAX Europe ab sofort in 33 Ländern verantwortlich für Marketing und PR. Seine Schwerpunkte umfassen auch Strategie- und Organisationsentwicklung, PR, Events und Sponsoring. SebastianTroll will die Marke RE/MAX in Europa stärken, den Fokus konsequent auf die Kundenbedürfnisse lenken und sowohl den Franchisevertrieb als auch die Digitalangebote weiter ausbauen.

Troll war zuletzt bei Engel & Völkers, Dienstleister für die Vermittlung von Immobilien und Yachten im Premiumsegment, als Head of Marketing tätig. In dieser Position hat Troll ein zentrales Marketing aufgebaut, ein Marketing-Controlling eingeführt und den Vertrieb ausgebaut. Weitere berufliche Erfahrungen sammelte Troll im Auswärtigen Amt als Projektleiter für das internationale Marketing auf EU- und G8-Ebene sowie einer Marketing-Agentur in Berlin.


Autor:

Datum: 08.01.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.