Neue Vertriebsleitung für Murexin

Der heimische Baustoff-Hersteller holt sich Peter Reischer als Vertriebsleiter. Er lenkt damit die Geschicke der Märkte Österreich, Deutschland und Italien und folgt in seiner Funktion Andreas Wolf nach.

Per 1. Juni 2013 übernimmt Peter Reischer die Vertriebsleitung der Murexin AG für die Märkte Österreich, Deutschland und Italien. Der gelernte Hoch- und Tiefbauingenieur und Absolvent der Fachhochschule für wirtschaftsberatende Berufe in Wiener Neustadt ist seit rund 10 Jahren bei Murexin tätig.


Als begeisterter Sportler vergleicht Peter Reischer seine neue Aufgabe mit der eines Trainers: „MeinZiel ist es, unsere Mannschaft weiter zu Spitzenleistungen zu motivieren und dafür zu sorgen, dass wir zusammen mit unseren Kunden erfolgreich sind.“


Bernhard Mucherl (Vorstand, Murexin AG) dazu: „Wir freuen uns darüber, dass Peter Reischer diese verantwortungsvolle Aufgabe übernommen hat. Durch seine langjährige detailreiche Kenntnis in allen unseren Unternehmensbereichen können wir so unsere Prozesse noch stärker an die Bedürfnisse unserer Kunden ausrichten. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Andreas Wolf fürseinen jahrelangen unermüdlichen Einsatz für Murexin.“


Autor:

Datum: 03.06.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.