© PORR

Porr übernimmt zwei Alpine-Töchter

Mit der Übernahme der beiden ehemaligen Alpine-Töchter Grund- Pfahl- und Sonderbau GmbH und Stump Spezialtiefbau GmbH, ergänzt Porr die Sparte Grundbau - im Sinne des "intelligenten Wachstums".

Die Porr AG übernimmt zwei Töchter der insolventen Alpine Bau GmbH und will damit die Sparte Grundbau ergänzen. So gingen die beiden Traditionsunternehmen Grund- Pfahl- und Sonderbau GmbH (GPS) und Stump Spezialtiefbau GmbH an Porr. Die Übernahme muss noch durch die Wettbewerbsbehörden frei gegeben werden, sowie insolvenzgerichtlich genehmigt.

GPS ist vor allem in Österreich tätig, ihr Schwerpunkt liegt in Baugrubenlösungen mit Nagel- und Schlitzwänden, sowie Bohrpfählen und DSV-Unterfangungen. Außerdem ist GPS auf Ankerungs- und Sicherungsarbeiten unter extremen Bedingungen, wie zum Beispiel im hochalpinen Gelände, spezialisiert.

Stump "powered by PORR"

Auch die Firma Stump ist ein erfahrener Anbieter im Spezialtiefbau. Vor allem in Deutschland, Polen und Tschechien tätig, wird Stump innerhalb der Porr-Gruppe als eigene Marke "powered by PORR" geführt werden. In Summe werden von den beiden Unternehmen rund 500 Mitarbeiter übernommen.

Im Sinne des intelligenten Wachstums

"Die Firmen GPS und Stump passen sehr gut zur Porr," erläutert Karl-Heinz Strauss, Generaldirektor der Porr. "Diese Übernahme ergänzt - ganz im Sinne unserer Strategie des intelligenten Wachstums - unsere Grundbau-Sparte mit fachlich versiertem Personal sowie spezifischem Know-how und ermöglicht uns den Einstieg in neue Kundenmärkte."

AutorIn:
Archivmeldung: 08.08.2013

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter