Neue Zentrale für die Post

20.000 m² Bürofläche am Standort Lände 3 sollen am 1.8.2011 bezogen werden. Das neue Headquarter soll sämtliche Wiener Bürostellen der Post zusammen fassen. Die Vermietung ist flächenmäßig die größte in Wien im heurigen Jahr.

Die CA-Immo vermeldet die Vermietung von rund 20.000m² Bürofläche im Objekt Lände 3. Das Areal an der Erdberger Lände war zur Gänze an Siemens vermietet, bis die Firma im Februar 2010 ihr neues Bürogebäude in Wien-Floridsdorf bezogen hatte.

Zeitgleich startete die CA Immo eine umfassende Revitalisierung des Standorts inkl. Neuentwicklung. Entstehen soll eine gemischte Nutzung des 80.000m² Bestandsfläche umfassenden Areals mit Wohnungen, Büros und Geschäften. Der erste Großmieter soll da nur den Anfang machen: „Mit der Post AG haben wir einen hochwertigen Mieter gefunden und gleichzeitig einen wichtigen Auftakt für die Neupositionierung bzw. Neugestaltung des Standorts Lände 3 gesetzt“, meint CA Immo Vorstandsvorsitzender Bruno Ettenauer.

20.000 m² an die Post
Ab 1. August 2011 sind sämtliche Büroeinheiten der Post am neuen Standort zusammengefasst, das alte Headquarter in der Innenstadt wird aufgegeben. Laut Post-Generaldirektor Georg Pölzl ging es vor allem darum, die verschiedenen Wiener Bürostandorte in einer einzelnen, modernen Unternehmenszentrale zusammen zu fassen. Die Faktoren Kosten, Lage und Ausstattung hätten letztendlich den Ausschlag für den neuen Sitz Lände 3 gegeben.

Die Vermietung in dieser Größenordnung steht nun auch ganz oben auf dem „Podest“ der Großvermietungen 2010. Wie aus dem EHL-Herbstbericht hervorgeht, galt als bislang größte Vermietung des heurigen Jahres der Einzug der IT-Abteilung der Sozialversicherung im Catamaran.


Autor:

Datum: 14.12.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen