Rückkauf von Bonds

Das börsenotierte Immobilienunternehmen kauft zwei Anleihen in Höhe von 100 Millionen Euro zurück. Damit will die ehemalige MEL Nettozinsersparnisse erzielen und Finanzierungsmöglichkeiten zu günstigeren Bedingungen nützen.

Das börsenotierte Immobilienunternehmen Atrium, ehemals Meinl European Land (MEL) kündigt erneut den Rückkauf von Bonds an. Die zwei Anleihen (ISIN: AT0000341789, ISIN: AT0000341797) haben zusammen ein Volumen von 100 Millionen Euro. Für 1.000 Euro Nominalwert der Schuldverschreibungen, will Atrium 1.030 Euro plus Zinsen zahlen.

"Die Angebote sollen der Gesellschaft weiterhin die Umsetzung ihrer Strategie ermöglichen ihre ausstehenden Verbindlichkeiten zu erwerben, um unmittelbar Nettozinsersparnisse zu erzielen und gegebenenfalls Finanzierungsmöglichkeiten zu günstigeren Bedingungen zu nützen", verlautet das Unternehmen. Das Angebot endet am 28. Juni 2012, 17 Uhr, Wiener Zeit.

Im ersten Quartal des Jahres 2012 konnte das Immounternehmen sein EBIT um 86,4 Prozent auf 49,2 Millionen Euro steigern.


Autor:

Datum: 31.05.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Unternehmen

Jubiläumsparty in der Spittelauer Firmenzentrale: Zum runden Geburtstag wurde mit Kunden und Wegbegleitern des ...