Russland

Hier finden Sie allgemeine und wirtschaftliche Informationen, Handelspartner und Förderungen von Russland.

Fläche: 17,1 Millionen km²
Bevölkerung: 142,9 Millionen
Bevölkerungswachstum: -0,03%
Hauptstadt: Moskau
Einwohner: 10,5 Millionen
Staatsform: Semipräsidiale Republik
Geschäftssprachen: Russisch, Englisch, Deutsch,
Währung: Rubel (Rbl)
Mitglied in wirtschaftlichen Organisationen: GUS, Ostseerat,
Eurasische Wirtschafts-
gemeinschaft, Schwarz-
meerkooperationsrat
Bedeutende Wirtschaftssektoren: Bergbau, Industrie
Strom, Gas, Wasser
Bauwirtschaft
Einzelhandel
Verarbeitende Industrie
Land- und Forstwirtschaft
Wirtschaftswachstum: 4,2% (2011 - Prognose)
4,0% (2010)
-7,9% (2009)
5,2% (2008)
8,1% (2007)
7,4% (2006)
6,4% (2005)
BIP pro Kopf (Stand 2010 - keine aktuellen Daten verfügbar): 7.810 €

BIP real (Stand 2010 - keine aktuellen Daten verfügbar):

1,105 Mrd. €
BIP-Entstehung (Stand 2010 - keine aktuellen Daten verfügbar): Handel, Gastgewebe und Verkehr: 28,9%
Finazierung, Vermierung und Dienstleistung: 16,4%
Verarbeit. Industrie: 16,5%
Dienstleistungen: 14,5%
Bergbau: 10,4%
Baugewerbet: 5,8%
Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft: 4,3%
Strom/Wasser/Gas: 4,2%
Inflation: 7% (2011 - Prognose)
8,8% (2010)
8,8% (2009)
13,9% (2008)
11,9% (2007)
9,0% (2006)
10,9% (2005)

Handelspartner - Hauptlieferländer

(Stand 2010 . keine aktuellen Daten verfügbar)

VR China: 17%
Deutschland: 11,7%
Ukraine: 6,1%
USA: 4,9%
Japan: 4,5%
Frankreich: 4,4%
Italien: 4,4%
Sonstige:

47,1%

Handelspartner - Hauptabnehmerländer (Stand 2010 - keine aktuellen Daten verfügbar)

Niederlande: 13,6%
Italien: 6,9%
Deutschland: 6,3%
Ukraine:

5,8%

Türkei: 5,1%
VR China: 5,1%
Weissrussland 4,6%
Sonstige:

52,6%

Ausländische Direktinvestitionen (Stand 2010 - keine aktuellen Daten verfügbar): 116,2 Mio. USD
Ausländische Direktinvestitionen
Zuflüsse:
27,7 Mio. USD (2007)
27 Mio. USD (2008)
15,9 Mio. USD (2009)

13,8 Mio. USD (2010 - keine aktuellen Daten verfügbar)

Quellen: GTAI


AutorIn:

Datum: 30.10.2008

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Märkte

EHL-Report für den Herbst 2018: Angebotslücke schließt sich weiter nicht, Miet- und Kaufpreise zeigen sich ...