Strabag kooperiert mit BH-Holding

Die Strabag Schweiz schließt eine strategische Partnerschaft mit der BH-Holding AG. "Ein weiterer Schritt in der Umsetzung unserer Strategie, umfassende und integrierte Baudienstleistungen in der Schweiz anzubieten".

Die Baufirma Strabag weitet ihre Aktivitäten in der Schweiz aus: Mit der BH-Holding AG in den Kantonen Zürich und Zug wurde eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Demzufolge übernimmt die Strabag die operative Führung und einen Anteil von 51 Prozent an der Bautochter Baunova AG und erhält damit die Möglichkeit, bei von der Baunova-Gruppe akquirierten oder entwickelten Projekten die Bauausführung zu übernehmen.

60 Millionen Schweizer Franken Umsatz pro Jahr
Die Baunova-Gruppe entwickelt eigene Bauprojekte und ist als Total- und Generalunternehmer sowie als Baudienstleister hauptsächlich in den Kantonen Zürich und Zug aktiv. Die Gruppe erwirtschaftet mit rund 100 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 60 Millionen Schweizer Franken pro Jahr und wird seit 1996 von Daniel Dahinden geführt.


"Diese strategische Partnerschaft ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung unserer Strategie, umfassende und integrierte Baudienstleistungen in der Schweiz anzubieten", sagt Franz Urban, kaufmännischer Unternehmensbereichsleiter bei Strabag für den Schweizer Markt. "Die enge Zusammenarbeit mit Herrn Dahinden erlaubt es uns, unsere Aktivitäten im sehr frühen Entwicklungsstadium von mittelgroßen Bauprojekten im Kanton Zürich auszubauen. Es könnte sogar eine Beteiligung an einzelnen ausgewählten Projektentwicklungen erfolgen", kommentiert Eduard Dusek, technischer Unternehmensbereichsleiter für den Schweizer Markt.

Zu den Konditionen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion wird rückwirkend per 1. Jänner 2012 wirksam.


Autor:

Datum: 29.03.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen