Management-Rochade bei der SRE

Wechsel an der Spitze der Strabag Real Estate (SRE): Theodor Klais (im Bild) übernimmt ab 1. April 2017 die Geschäftsführung. Noch-Chef Gerald Beck scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus.

Hannes Truntschnig, Vorstandsmitglied der Strabag SE betont in einer Aussendung, „dass mit Theo Klais ein sehr erfahrener Kollege als Geschäftsführer gewonnen werden konnte“.

Klais war im Strabag-Konzern bisher als Vorstandsmitglied der Strabag AG für die österreichischen Bauaktivitäten sowie für die Wiener Wohnbauprojektentwicklerin Mischek Bauträger Service GmbH verantwortlich. Für Letztere wird Klais auch weiterhin zuständig sein.

Gemeinsam mit Günter Nikelowski wird er laut Konzerninformation die Leitung der neuen organisatorischen Einheit „Immobilien-Projektentwicklung Österreich“ übernehmen. Darin enthalten sind die beiden Firmen beziehungsweise Marken Mischek und Strabag Real Estate – vormals Raiffeisen evolution.

Nikelowski zeichnet bereits als Geschäftsführer der Strabag Real Estate, Köln, für die kaufmännischen Agenden rund um die deutsche Immobilien-Projektentwicklung verantwortlich und wird die neue Aufgabe in Österreich in Doppelfunktion übernehmen. Unverändert bleibt auch das Mischek-Management. An der Spitze stehen wie bisher Stephan Jainöcker und Manfred Trnka.


AutorIn:

Datum: 10.03.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, ...