Trotz Finanzkrise – Stabiler Wiener Büromarkt aus

Die Neuflächenproduktion ist im Jahr 2008 gegenüber 2007 um fast 16 Prozent gestiegen, die Vermietungsleistung dagegen um etwa zwölf Prozent gesunken. Aber trotz Finanzkrise hat sich der Wiener Büromarkt 2008 als sehr stabil erwiesen.

Nachfrage | Angebot
2006
Neuflächenproduktion:220.000 m²
Vermietungsleistung:330.000 m²
2007
Neuflächenproduktion:190.000 m²
Vermietungsleistung:340.000 m²
2008
Neuflächenproduktion:220.000 m²
Vermietungsleistung:300.000 m²
2009
Neuflächenproduktion: **195.000 m²
Vermietungsleistung: *300.000 m²

* Prognose

** zu 30% vorvermietet

Marktindikatoren
Büroflächenangebot:sinkend
Vermietungsleistung:stabil
Leerstand:leicht sinkend
Mietpreisniveau
Durchschnittsmieten:stabil
Spitzenmieten:leicht sinkend
Spitzenrendite:steigend
Büromarkt - Wien aktuell
Gesamtbestand:10.500.000 m²
Leerstandsrate:5,6%
Spitzenmiete:EUR 23,0/m²/M.
Mieten/Erstbezug*
Beste Lage:EUR 16,0-22,0/m²/M.
Gute Lage:EUR 13,5-16,0/m²/M.
Durchschnittliche Lage:EUR 9,0-12,5/m²/M.

CPB- Mietpreisspiegel von 100 neu errichteten bzw. generalsanierten Bürogebäuden an verschiedenen Standorten.

www.beyer.co.at © www.beyer.co.at


Autor:

Datum: 07.12.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Märkte