Berufs-EM: Gold für Betonbauer, Silber für Maurer

© WKÖ/SkillsAustria von links nach rechts: Markus Haslinger, Sebastian Frantes und Experte Thomas Prigl.

Glanzleistung der rot-weiß-roten Nachwuchskräfte bei den sechsten Euro Skills in Budapest. In beiden Bau-Kategorien holten Österreicher erstmalig Edelmetall. Gold gab es dabei für die Schalungsbauer Sebastian Frantes und Markus Haslinger.

Die beiden Niederösterreicher Sebastian Frantes (Bildmitte) und Markus Haslinger (links im Bild), angestellt bei der Firma Leyrer + Graf, hatten nach Tag drei und insgesamt 16 Wettbewerbsstunden den Sieg in einem stark besetzten Konkurrenzfeld endgültig in der Tasche. „Wahnsinn! Einige unserer Konkurrenten waren bereits im letzten Jahr bei den World Skills dabei. Dass wir als ‚Rookies‘ trotzdem Gold holen - gewaltig!“, kommentierten die glücklichen Sieger ihr goldenes Abschneiden.

Den Sieg sicherten sich die beiden Profis unter anderem mit einer Sichtbetonschalung mit dem Konterfrei von Marylin Monroe sowie dem verarbeiteten Logo der Euro Skills. Für die Vorbereitung zeichnete Ausbilder Thomas Prigl (Berufsschule Wien) verantwortlich.

Silber für Maurer Marc Berndorfer

Bei den Maurern durfte der Steirer Marc Berndorfer von der Firma Puchleitner Bauges.m.bH. Silber mit nach Hause nehmen, der das gute Abschneiden der heimischen Maurer bei internationalen Berufswettbewerben damit fortsetzt.

Skills Austria © Skills Austria

Team Maurer: Marc Berndorfer (links im Bild) und Roland Mittendorfer.

Bei der Euro Skills in Budapest hatte er den Heldenplatz der ungarischen Hauptstadt sowie die Széchenyi-Kettenbrücke über die Donau als Mauerwerk abzubilden. „Ich freue mich wahnsinnig über die Silberne! Danke meinem Arbeitgeber und meinen Ausbildern!“, so der 21-Jährige aus Feldbach.

Bundesinnung: Mit Leistung hochzufrieden

„Ich gratuliere unseren Teilnehmern, ihren Ausbildern und allen, die sie dabei unterstützt haben, sehr herzlich! Diese Erfolge zeigen, dass Österreichs Bauwirtschaft mit ihrem weltweit einzigartigen trialen Ausbildungssystem, die besten Nachwuchskräfte hervorbringt“, so Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel.

Euro Skills: 2020 erstmals in Österreich

43 österreichische Fachkräfte gingen von 25. bis 29. September in Budapest in 36 Disziplinen an den Start. Insgesamt kämpften in Ungarns Hauptstadt mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 28 Ländern bei den sechsten Euro Skills um die EM-Titel. Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb: Die Euro Skills 2020 finden vom 16. bis 20. September 2020 erstmals in Österreich (Graz) statt. Österreichs Nachwuchstalente können dann ihre Fähigkeiten auf Heimatboden unter Beweis stellen.


AutorIn:

Datum: 01.10.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen