Unger Steel baut neues Logistik Center in Graz

Die Unger Steel Group und TLC arbeiten bereits zum vierten Mal an einem Großprojekt. Mit dem Neubau des Logistik Centers für TLC in Graz wird auf über 26.400 m² ein Projekt in einer Bauzeit von nur sieben Monaten errichtet. Am 15. Juli 2016 fand der Spatenstich statt.

Im Dezember 2015 hat Magna Steyr TLC damit beauftragt, für die im Rahmen eines neuen Auftrags zukünftig in Graz gefertigten Fahrzeuge die gesamte externe Logistikabwicklung durchzuführen. Die Unger Steel Group wurde von TLC zum vierten Mal als Generalübernehmer mit der Gesamtsteuerung des Großprojektes betraut. Sie ist damit für die gesamte Planungsleistung des neuen Logistik Centers Graz verantwortlich, für sämtliche behördliche Genehmigungen bis hin zur Errichtung des Gesamtobjektes.

Die Lagerbereiche gliedern sich in Hochregal-, Kommissionier- und KLT-Kommissionierlager. Es werden knapp 2.800 unterschiedliche Teile mit dem Kundensystem verwaltet und mit sehr kurzen Vorlaufzeiten vom Abruf bis zur Auslieferung an der Montagelinie bereitgestellt. Für das Umsetzen dieser Tätigkeit werden über 40 Flurförderfahrzeuge im Einsatz sein. TLC ist für die gesamte Planung des Materialflusses auf seinen Flächen eigenverantwortlich. Bei Vollbetrieb werden im Logistik Center im 2-Schichtbetrieb bis zu 130 Mitarbeiter, zusätzlich zu den 300 bereits bestehenden Mitarbeitern, damit beschäftigt sein, die TLC-Aufträge erfolgreich abzuwickeln.

Erster Teil Ende September fertig

Das TLC Headquarter in Graz ist für den Umschlag aller Sammelgüter und die taktgenaue Auslieferung für Magna Steyr verantwortlich. Beheimatet wird das neue Logistik Center direkt neben dem seit 1996 bestehenden 30.000 m² großen Headquarter in Graz sein. Die Finalisierung des ersten großen Hallenteils ist bereits für den 30. September 2016 anberaumt. Das neu zu errichtende Logistik Center besteht aus vier Baulosen. Diese vier Hallen inklusive Büroanbau mit einer Nutzfläche von über 26.400 m² werden bis Mitte Januar 2017 errichtet werden.

Zum Spatenstich am 15. Juli 2016 in Graz waren zahlreiche Gäste gekommen: Neben dem stolzen Bauherrn, dem TLC Geschäftsführer Hagen Temmel, fanden sich Georg Topf, Gemeinderat der Stadt Graz, Matthias Unger, Sales & Business Development der Unger Steel Group, Horst Ache, Geschäftsbereichsleiter Generalunternehmung der Unger Gruppe sowie Vertreter von Magna Steyr ein.


Autor:

Datum: 19.07.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen

Neue Struktur für das wachsende Wohnungssegment: Mit 1. Juni 2018 wird die in Gründung stehende „EHL Wohnen ...