Warimpex bestellt neuen Finanzvorstand

Der Aufsichtsrat der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft hat Daniel Folian einstimmig zum neuen Finanzvorstand bestellt. Mit Jahresbeginn 2018 tritt er die Nachfolge von Georg Folian an, der aus dem Vorstand ausscheidet.

Der studierte Betriebswirt, der mit 1. Jänner 2018 auch die Funktion des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bekleiden wird, ist nach ersten beruflichen Stationen – u. a. bei der Heimwerkerkette OBI sowie bei PwC –  als Prokurist und Head of Investor Relations bei Warimpex tätig; dieses Agenden soll er laut Unternehmensaussendung weiter betreuen.

„Mit Daniel Folian haben wir einen versierten Finanzexperten an Bord, der in den letzten elf Jahren viel zur Unternehmensentwicklung beigetragen hat und den von Warimpex eingeschlagenen Weg auch in Zukunft fortsetzen wird“, so Aufsichtsratsvorsitzender Günter Korp.

Kernsegment: Hotel und Büros

Die an den Börsen in Wien und Warschau notierte Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft beschäftigt sich in erster Linie mit der Errichtung und dem Betrieb von Hotels und Büros in Zentral- und Osteuropa. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der österreichischen Bundeshauptstadt hat in den vergangenen 30 Jahren Immobilien mit einem Volumen von mehr als einer Milliarde Euro entwickelt und ist heute in CEE und Russland sowie Österreich und Frankreich aktiv.


AutorIn:

Datum: 19.12.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.

Die Semper Constantia Immo Invest hat mit Beginn 2018 die Geschäftsführung erweitert und neu gruppiert. Als Gründe werden die positive Geschäftsentwicklung sowie die Ausweitung der Produktpalette angeführt.

Die Immobilienfachfrau wechselt in eine neue Rolle. Nach einigen Jahren in der Leitung eines großen Immobilienunternehmens ist sie mit viel Frauenpower und dem „Denich Real Immobilienservice“ am Start.