Warimpex verkauft Hotel Le Palais Prag

Warimpex hat das Luxushotel Le Palais in Prag über Buchwert verkauft. Das Closing fand bereits statt. Warimpex CEO Franz Jurkowitsch spricht von einer "strategisch wichtigen Transaktion" für das Unternehmen.

Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG hat das Prager Fünf-Sterne Hotel Le Palais an einen privaten europäischen Investor verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt, jedenfalls erfolgte die Transaktion aber über Buchwert. Das Closing ist bereits erfolgt.


"Strategisch wichtige Transaktion"

Warimpex CEO Franz Jurkowitsch: „Wir freuen uns, noch eine strategisch wichtige Transaktion zum Jahresende vermelden zu können. In Prag wollen wir uns künftig verstärkt auf unsere Vier-Stern Häuser angelo, Diplomat und Savoy konzentrieren."


Ausgezeichnetes Luxushotel

Das im Belle-Époque-Stil erbaute Le Palais Hotel befindet sich unweit des historischen Stadtzentrums in einem Wohnviertel. Warimpex baute das Gebäude im Zuge einer umfassenden Revitalisierung in ein Luxushotel um, das 2003 eröffnet wurde. Das Hotel verfügt über 60 Zimmer und 12 Suiten, einen Spa-Bereich sowie einen Health-Club. Seit seiner Eröffnung wurde es vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2013 mit dem European Finest Hotels Award. Die Vienna International Hotelmanagement AG (VI) wird das Fünf-Sterne Haus auch nach dem Verkauf weiter betreiben.


Autor:

Datum: 11.12.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen