© Thule G. Jug

Wienerberger holt NÖ-Clusterland Award

Wienerberger gewinnt den Kooperationspreis gemeinsam mit 25 Partnern aus vier Bundesländern in der Kategorie "Qualifizierung / Prozess- und Organisationsinnovation".

Die Raiffeisen-Bankengruppe NÖ-Wien, das Land Niederösterreich und ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, haben im Jahr 2004 den Clusterland Award ins Leben gerufen. Das Ziel des Wirtschaftspreises: herausragenden Kooperationsprojekten – unter anderem zum Thema nachhaltiges Bauen und Wohnen - eine Bühne zu geben und damit auch andere Unternehmen für überbetriebliche Kooperationen zu begeistern.

Optimierter Fenstereinbau punktet

In diesem Jahr konnte das eineinhalbjährige Projekt "Bauanschluss – Optimierte Fenstereinbaulösungen mit neuen Schalldämmprognosen" in der neu eingeführten Kategorie "Qualifizierung / Prozess- und Organisationsinnovation“ die Fachjury des Awards überzeugen.

Im Fokus der gemeinsamen Anstrengungen von Wienerberger und den Kooperationspartnern stand eine bauphysikalische Verbesserung von Wärme- und Schallschutz, Diffusion und Dichtheit im Zusammenhang mit Fenstereinbaulösungen. Im Rahmen dieses Projekts arbeiteten Fensterhersteller und -montagebetriebe, Vor- und Zulieferindustrie sowie Vertreter der Baustoffindustrie aus vier Bundesländern gemeinsam mit einem Unternehmensberater und einer Forschungseinrichtung an einer entsprechend optimierten Lösung.

Zusammenarbeit stärkt

Christian Weinhapl, Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH freut
sich über den Erfolg: „Projekte wie diese zeigen einmal mehr, dass branchenübergreifende Zusammenarbeit und die gemeinsame Erarbeitung von nachhaltigen Lösungen zum klaren Vorteil aller Beteiligten gereicht. Wir sehen in solchen Kooperationen großes Potential und einen wesentlichen Erfolgsfaktor der Zukunft.“

Dem stimmte bei der Preisverleihung auch Reinhard Karl, Vorstandsdirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien zu: "Branchenübergreifende Vernetzung von Betrieben untereinander, aber auch der Austausch zwischen Wirtschaft und Forschung erhöht die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen maßgeblich."

AutorIn:
Datum: 01.07.2015

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Unternehmen

Röfix AG

Unternehmen

Röfix eröffnet neuen Standort

Der österreichische Spezialist für Fassadensysteme eröffnet eine neue Präsenz. Am neuen Standort werden ...

HARTL HAUS

Unternehmen

Erster Quality Award für Hartl

Mit dem Testsieg in der Kategorie Fertigteilhäuser hat der heimische Fertighaushersteller Hartl Haus heuer erstmalig ...

Genböck

Unternehmen

„G’scheit Bauen mit Holz“: 35 Jahre Genböck Haus

2022 feiert das Familienunternehmen Genböck Haus 35-jähriges Bestehen und mehr als 3500 zufriedene Kunden. Damals ...

Glorit

Unternehmen

Glorit: Wichtiger Marktplayer seit 50 Jahren

Mitbegründer des Fertighausverbands, Mitwirkender an der Modernisierung und Professionalisierung des Fertighausbaus ...

Wilfried Lechner

Unternehmen

Market Quality Award: Wienerberger ausgezeichnet

Vom renommierten Market Institut wurde Wienerberger Österreich als bestes Unternehmen der österreichischen ...

Wienerberger AG

Unternehmen

Urban Mining: Wienerberger kreiert kreislauforientierten Ziegel

Wienerberger wird Teil des Urban Mining-Kollektivs von New Horizon und bringt einen nachhaltigen, ...

Baumit

Unternehmen

Expansion: Baumit übernimmt Sakret und Diessner

Baumit vergrößert sich in Deutschland: Durch die Akquise von vier Werksstandorten wird ein beträchtlicher ...

Baumit

Unternehmen

Baumit startet mit Innovation in die Bausaison 2022

Mit seiner „ALL IN“-Technologie präsentierte der heimische Baustoffhändler kürzlich eine - für die ...