© Wienerberger

Wienerberger: Bestes Geschäftsjahr seit Bestehen

Der heimische Baustoffkonzern Wienerberger hat 2019 das beste Ergebnis in seiner 200-jährigen Unternehmensgeschichte eingefahren. Der Gewinn nach Steuern stieg um 87 Prozent auf 249 Millionen Euro, Der Umsatz wuchs um 5 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro.

„Die berichteten Rekorde bei Umsatz und Ergebnis bestätigen, dass unsere wertschaffende Wachstumsstrategie in den letzten zehn Jahren, aber ganz besonders in unserem 200. Jubiläumsjahr, äußerst erfolgreich war. Trotz eines flachen Marktumfelds und einer in der zweiten Jahreshälfte rückläufigen Nachfrage in einigen unserer Märkte sind wir weiter gewachsen“, so Wienerberger-Chef Heimo Scheuch. Im gesamten letzten Jahr hat Wienerberger laut aktueller Aussendung konsequent an der weiteren Optimierung des Portfolios durch Akquisitionen gearbeitet und das bestehende Produktangebot um eine Vielzahl von wertsteigernden Lösungen erweitert.

Produktmix ausschlaggebend für starkes Plus

Für die Unternehmensführung ist es der deutlich verbesserte Produktmix, aus dem der Umsatzanstieg resultiert. Der Fokus auf innovative Produktlösungen und der Rückzug aus weniger profitablen Geschäftssegmenten führten in Kombination mit intensivierten Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Performance der Gruppe und zu einem klar messbaren Erfolg. „Unsere 2019 erzielten Ergebnisse zeigen, dass wir bei der Transformation des Unternehmens zum Lösungsanbieter die richtigen Schritte gesetzt haben. Neben der stetigen Weiterentwicklung unseres Produktportfolios erbrachten unsere internen Anstrengungen zur Performanceverbesserung im Rahmen des Fast Forward Programms sehr erfreuliche Ergebnisse“, erläutert Scheuch.

Ausblick auf 2020

Für das kommende Jahr erwartet Wienerberger „weitgehend flache bis leicht rückläufige Absatzmärkte“, ähnlich wie 2019. Ziel für 2020 sei es, das bereinigte EBITDA auf 625 bis 645 Mio. Euro zu erhöhen. Basis dafür sollen die drei Unternehmenssäulen organisches Wachstum, Operational Excellence und Wachstumsprojekte & Portfoliooptimierung sein. Investitionen stehen bei Wienerberger für die Instandhaltung der industriellen Plattformen sowie die ständige Erhöhung der Arbeitssicherheit und -gesundheit am Plan (140 Millionen Euro im Jahr 2020).

AutorIn:
Datum: 26.02.2020