Wienerberger: Produktionsleitung neu

Die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH besetzt die Produktionsleitung für sieben Standorte in Österreich intern mit Stefan Steinlechner neu. Steinlechner folgt Franz Beham, der sich in den Ruhestand begibt.

Stefan Steinlechner hat die Produktionsleitung aller sieben Ziegelwerke der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH in Österreich übernommen und löst Franz Beham ab. Beham verabschiedet sich nach mehr als 30 Jahren bei Wienerberger in den Ruhestand.

Der gebürtige Niederösterreicher, Stefan Steinlechner, ist bereits seit 2006 als Qualitäts- und Umweltbeauftragter im Unternehmen tätig und will auch in seiner neuen Position Ökologie und Nachhaltigkeit nicht zu kurz kommen lassen. Steinlechner: "Ich möchte wesentlich dazu beitragen, die Prozesse unserer Ziegelfertigungen so nachhaltig und effizient wie möglich zu gestalten."

Seine berufliche Karriere startete der neue Produktionsleiter 1989 in der Umweltabteilung der Firma Glanzstoff Austria in St. Pölten. 1994 erfolgte der Wechsel an das Forschungsinstitut für Chemie und Umwelt – nunmehr Institut für Industrielle Ökologie, wo die wissenschaftliche Arbeit für mehr Nachhaltigkeit in der Produktion im Mittelpunkt stand.


Autor:

Datum: 02.05.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wechsel an der Spitze der ZIMA Wohn Baugesellschaft im Ländle: Claudio Kohler (im Bild rechts), bisher Prokurist im Unternehmen, und Herwig Bertsch (links im Bild) haben in der Vorarlberger Zentrale in die Geschäftsleitung gewechselt.

Vermögensberater und Immobilientreuhänder Alexander Kölbl übernimmt beim Wohnimmobilienentwickler die Sales-Agenden und ist auch für Akquise, Konzeption und Umsetzung verantwortlich. Weiterer Schwerpunkt wird der Vertriebsausbau in der Steiermark.

Wechsel in der operativen Geschäftsleitung: Seit Anfang Juni ist Krausz für den B2C-Bereich zuständig. In dieser Eigenschaft berichtet er direkt an CEO Benedikt Binder-Krieglstein.

Veronika Ecker und Bruno Schwendinger (Bild) übernehmen bei der EHL Immobilien Management das Ruder. Beide folgen auf Sandra Bauernfeind, die als Geschäftsführerin und Gesellschafterin in die neu gegründete EHL Wohnen GmbH wechselt.

Bei der Vollversammlung des Österreichischen Biomasse-Verbandes wurde das Führungsgremien neu bestellt. Frisch gekürter Präsident ist der steirische Landwirtschaftskammerpräsident Franz Titschenbacher, der Rudolf Freidhager nachfolgt.

Vogel & Noot setzt auf modernste Technologien. Der Kunststoffverteiler mit AFC-Technologie gilt als ein weiterer Quantensprung, wie Experte Georg Schabereiter im Talk erklärt.