WU im Prater

Die Wirtschaftsuniversität (WU) Wien bekommt ein neues Gebäude zwischen Messegelände und Prater in der Südportalstraße. Der Komplex sieht fünf Gebäude auf einem 90.000 Quadratmeter großen Areal vor und wird etwa 102.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassen.

Die Wirtschaftsuniversität (WU) Wien bekommt ein neues Gebäude zwischen Messegelände und Prater in der Südportalstraße. Der Komplex sieht fünf Gebäude auf einem 90.000 Quadratmeter großen Areal vor und wird etwa 102.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassen. Das neue WU-Gebäude soll etwa 25.000 Studierenden Platz bieten und im Jahr 2012 fertig gestellt sein. Noch heuer soll der Bau beginnen.

Die Kosten des Baus werden ca. 250 Millionen Euro betragen und Wissenschaftsminister Johannes Hahn sieht in den WU-Neubau erstens „die lang geplante bauliche Modernisierung für Lehre und Forschung in den Wirtschaftswissenschaften. Zweitens ist der Bau ein wichtiger Teil des Konjunkturpaketes der Bundesregierung.“

Des weiteren erhofft sich das Grätzel ein Aufwertung, hat doch diese Gegend nicht gerade einen guten Ruf oder wie es vienna.at formulierte „Bums- wird Bildungsmeile“.


Autor:

Datum: 30.01.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte