Büros für Bukarest: Projekt „The Mark“ ist im Plan

Demnächst wird das Bukarester Büroprojekt der S Immo AG fertig sein. Aktuell sind bereits mehr als drei Viertel der Nutzfläche vermietet, wie die Investmentgesellschaft meldet – darunter zahlreiche internationale Ankermieter.

Erst im Sommer war mit der Verwertung der gut 25.000 Quadratmeter Bürofläche begonnen worden. Schon jetzt sind Deals mit Deloitte, Dentons, WPP und Starbucks unter Dach und Fach. Deloitte Romania wird künftig gleich ganze acht Stockwerke des Bürogebäudes belegen. Auch der IT-Konzern Infosys hat laut S Immo bereits unterschrieben.

„In Rumänien startet die Verwertung tendenziell erst relativ knapp vor Fertigstellung einer Immobilie. Es freut uns sehr, dass wir bereits zum jetzigen Zeitpunkt drei Viertel der Fläche vermieten konnten und sehr namhafte Mieter in THE MARK begrüßen dürfen. Das stellt nicht nur die Qualität der Immobilie, sondern auch unser Gespür für Timing und die Schlagkraft unserer Strategie unter Beweis“, so Friedrich Wachernig, Vorstand der SIMMO AG, zum aktuellen Vermietungsstand.

S Immo © S Immo

Bukarest: Büroprojekt "The Mark" der S Immo AG.

Nachhaltige Spuren am Bukarester Bürosektor

Das in der Nähe des Bukarester Victoriei Platzes gelegene Neubauprojekt Stockwerken setzt sich aus zwei Bürogebäuden zusammen: einem 15 Stockwerke hohen Turm und einem sieben Etagen umfassenden Flachbau. „The Mark“ will mit ökologischen Daten – effizienten Niedrigenergieinstallationen sowie einer klimasensiblen Fassade zur Senkung des Energieverbrauchs – am Bukarester Bürosektor punkten. Das Finanzierungsunternehmen strebt laut eigener Aussage ein BREEAM-Nachhaltigkeitszertifikat mit dem Level "Exzellent" an.


AutorIn:

Datum: 30.10.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Büro und Gewerbe

Zuwachs für die Abteilung „Shopping Center Services“ der CBRE: Ab sofort übernimmt der Immobiliendienstleister ...