Roadshow zur neuesten Sicherheitstechnik

© TELENOT

Alarmanlagenentwickler Telenot war auf großer Österreich-Tour: In Wien, Linz, Spielberg und Wattens informierte der Spezialist für Alarmanlagen 400 Vertreter aus Fachbetrieben und TGA-Planer. Vorgestellt wurden Trends und die nächste Produktgeneration. Ein Schwerpunkt lag auf Smart Home-Lösungen, die für viele noch Zukunftsmusik sind.

Als Experten vor Ort standen Telenot-Sicherheitsexperte Martin Unfried (Österreich-Niederlassungsleiter, links im Bild), Philipp Anzengruber (Bildmitte) und Timm Schütz Rede und Antwort.

Neben smarten Alarmanalagen mit Komfortfunktionen wurde vom Trio darüber hinaus die inhouse entwickelte Hightech-Gefahrenmeldezentrale „hiplex“, mit einer frisch konzipierten Systemarchitektur und Hardwareausgestattet ausgestattet, vorgestellt. Ebenfalls aus der Produktpipeline kommt das Projekt „hiXServer“. Dahinter verbirgt sich eine Plattform zur digitalen Vernetzung von Endgeräten und dem gesicherten mobilen Fernzugriff. Auf reges Interesse stieß laut Experten der neue Alarmanlagenplanungs-Konfigurator „PlanSec“, der schon in der Entwurfsphase nach möglichen Sicherheitslücken fahnde und helfen solle, diese im Sinne des Endkunden zu schließen.


AutorIn:

Datum: 25.09.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Technik