© Alexander Wieselthaler || Stills & Emotions

Die "greenstars 2022" sind gekürt!

Was haben Photovoltaikanlagen auf Mehrparteienhäusern, eine Wärmebatterie und ein Herkunftsnachweis für Holz gemeinsam? Sie alle sind die Sieger der 7. Ausgabe von greenstart.

„Junge Start-ups mit innovativen Ideen und Businessmodellen sind für eine klimafreundliche Zukunft von großer Bedeutung. Sie beschäftigen sich gezielt mit Problemlösungen, bringen uns auf dem Weg zur Klimaneutralität weiter und arbeiten aktiv für den Klimaschutz – das ist wichtig für uns alle! Wir freuen uns besonders sie bei der Entwicklung ihrer klimarelevanten Geschäftsmodelle zu unterstützen. Herzliche Gratulation an die drei Gewinner-Teams“, lässt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler bei der Preisverleihung Ende November verlauten.

Und Klima- und Energiefonds-Geschäftsführer Ingmar Höbarth ergänzt: „Die heurigen Einreichungen haben wieder bewiesen, dass die Bandbreite der klima- und energierelevanten Geschäftsideen in Österreich groß ist. Unsere TOP-3 ‚greenstars 2022‘ haben uns in ihrer Innovationskraft aufs Neue beeindruckt. Sie bieten konkrete Lösungen für die Energiewende, zum einen mit dem Ziel die unabhängige Energieversorgung zu erreichen, zum anderen um eine legale und nachhaltige Holzindustrie zu gewährleisten. Ich wünsche den greenstars viel Erfolg bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsideen!“

Die neuen „greenstars“ 2022

Green Soul Technologies möchte mit der Wärmebatterie „SoulHeat“ die Unabhängigkeit von Energielieferanten ermöglichen. „Soul Heat“ speichert Energie des Sommers aus Solarkollektoren, Photovoltaik oder anderen Energiequellen für den Winter – völlig emissionsfrei und ohne den Einsatz von seltenen Erden. Um die Wärme wieder freizusetzen, benötigen Nutzer:innen lediglich etwas Wasser. Das System kann ganz einfach mit bestehenden Heizsystemen und Wärmepumpen kombiniert werden.

Beetle ForTech entwickelt Technologien, die eine lückenlose Rückverfolgung von Baumstämmen bis zum exakten Wuchsort ermöglichen. Damit wirken sie illegalem Holzeinschlag entgegen, garantieren die Einhaltung von weltweit geltenden Gesetzen sowie von Zertifizierungssystemen und tragen zur nachhaltigen Entwicklung im Sinne der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit bei. Die Produkte bestehen unter anderem aus einem Markierungsgerät, das Stämme direkt nach der Ernte völlig fremdstofffrei markiert und einem satellitengestützten Waldmonitoringsystem.

Die Sonnenschmiede ermöglicht eine umfassende Gesamtlösung für gemeinschaftliche Photovoltaikanlagen auf Mehrparteienhäusern. Dabei wickelt das Team der Sonnenschmiede die komplette Planung, die behördlichen und bürokratischen Fragen, als auch den laufenden Anlagenbetrieb, Wartung und die Abrechnung der Photovoltaikanlagen ab. Die PV-Anlage bleibt dabei immer im Besitz des Eigentümers bzw. der Eigentümer:innen-Gemeinschaft. Alle Bewohner:innen im Haus (egal ob Eigentümer:in oder Mieter:in) können den Sonnenstrom vom eigenen Dach freiwillig und zu fairen Preisen beziehen, Überschuss-Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist. Sämtliche Gewinne aus dem Stromverkauf fließen an die Eigentümer:innen der Anlage zurück.

Jetzt für 2023 bewerben!

Sie sind ein Start-up oder eine Personen, die ihre innovative und klimarelevante Business-Idee weiterentwickeln möchte. In den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Mobilität, Landwirtschaft/Bioökonomie und Klimawandelanpassung können Interessierte bis zum 8. März 2023 online auf www.greenstart.at einreichen.

Aus allen Einreichungen werden die TOP-10 Start-ups durch eine Fachjury ausgewählt. Diese bekommen ein halbes Jahr begleitende Öffentlichkeitsarbeit, finanzielle Unterstützung (jeweils 10.000 Euro) sowie organisiertes Coaching und Networking zur Verfügung gestellt, um ihr Projekt weiterzuentwickeln. Ein Online Voting und nochmalige Bewertung durch die Jury entscheiden schlussendlich darüber, wer als TOP-3 „greenstar“ prämiert wird und eine zusätzliche Unterstützung in der Höhe von jeweils 20.000 Euro erhält.

AutorIn:
Datum: 06.12.2022

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Veranstaltungen

Niklas Stadler

Veranstaltungen

The Green 100: Erfolgreicher Auftakt

Nachhaltig finanzieren oder nachhaltig finanzieren lassen – bei der grünen Finanzierungsmesse „The Green 100“ ...

Ghezzo GmbH

Veranstaltungen

Immobilientag: Starke Regionen 2023

Am 20. Juni wird Obertrum bei Salzburg zum Treffpunkt der Bau- und Immobilienbranche. Beim Ghezzo-Immobilientag liegt ...

HARTL HAUS

Veranstaltungen

Hartl Haus lädt zum Tag der offenen Tür 2023

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen eines der größten Fertighausherstellers in Österreich! Das Werk in ...

ghezzo.at

Veranstaltungen

Ghezzo Immobilientag 2023: Jetzt Ticket sichern!

Vor dem Hintergrund der Zinslandschaft, den weiterhin hohen Kosten und den immer mehr an Bedeutung gewinnenden ...

Helmut Tremmel/epmedia Werbeagentur

Veranstaltungen

Shortage (R)Evolution: IMMO FutureLab 23

Der Immobilienkongress IMMO FutureLab (kurz IFL) geht in diesem Jahr bereits in die sechste Runde: Am 9. Mai dreht ...

Oskar Steimel

Veranstaltungen

Die Bau- & Immobranche 2023: Netzwerk, Wissen, Nachhaltigkeit

Wie sollte die Branche den Herausforderungen begegnen, welche Werte zählen, welche Hebel sollten in Bewegung gesetzt ...

MACO Innovation Tour Truck

Veranstaltungen

10 Monate, 20 Länder, 80 Stopps auf der MACO Innovation Tour

Mit der MACO Innovation Tour setzt der Salzburger Beschlagspezialist auf ein branchenweit einmaliges Ersatzprogramm ...

www.kongress.ig-lebenszyklus.at

Veranstaltungen

Raum & Verantwortung: 12. Kongress der IG Lebenszyklus Bau

Nachhaltige Raum- und Gebäudeentwicklung vor dem Hintergrund von Klimawandel, Ressourcenknappheit und neuen sozialen ...

nikolaus faistauer photography

Veranstaltungen

Reger Betrieb beim Tag der offenen Tür von Baumit

Unter dem Motto „Bring your Family and Friends“ luden die Baumit Österreich Geschäftsführer Georg Bursik und ...