Kampagnen-Rollout für Retailpark-Marke „Stop Shop“

Kick-off für eine erste internationale Werbekampagne, die die Immofinanz für ihre Retail Park-Marke "Stop Shop" in insgesamt acht Ländern ausspielen wird: Unter dem Claim „Easy Shopping“ will der Gewerbeimmobilienspezialist den Konsumenten die insgesamt 67 Standorte näher bringen. Der Auftritt wird von der Zentrale in Wien aus gesteuert. In den Herbst startet man mit der Botschaft „back to school“.

Immofinanz © Immofinanz

Vergrößertes Logo im Werbesujet, der neuen Claim „Easy Shopping“ – inklusive Smiley.

Im Zuge des Werbe-Relaunchs wurden Bildsprache, Claim und Corporate Design neu definiert, sagt Bernhard Klein, zuständig für das internationale Marketing der Immofinanz. „Die Werbebilder kreieren über witzige Charaktere ein Bedürfnis, das über die Headline aufgelöst wird. Stop Shop hat die richtigen Angebote für Dich!“

Der COO der Immofinanz, Dietmar Reindl (im Bild), hofft, mit der anlaufenden Kampagne den eigenen Qualitätsanspruch der verfolgten Markenstrategie auch im werblichen Umfeld transportieren zu können. „Easy Shopping“ sei ein Kundenversprechen, das Vertrauen schaffen soll. "Stop Shop" bilde dabei nur den Auftakt. Mit weiteren Werbe-Updates im Marken-Portfolio der Immofinanz darf laut Reindl gerechnet werden.

Aktuell umfasst das „Stop Shop“-Portfolio der Immofinanz 67 Standorte in acht Ländern mit einer vermietbaren Fläche von rund 456.000 Quadratmetern und einem Vermietungsgrad von 97,7 Prozent (Stand Juni 2017).


AutorIn:

Datum: 12.09.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Marketing

Sie möchten Ihre Immobilie von Privat zu Privat inserieren? Dann sind Sie hier richtig! Wohnnet.at gehört zu den ...