Solar - Die Sonne spendet Licht und Wärme

Die wichtigsten Komponenten einer Solaranlage sind ein leistungsfähiger Langzeitkollektor, der auf die Kollektorfläche abgestimmte Solarspeicher, die Solararmaturengruppe und die Solarregelung.

Wie effizient sind Solaranlagen bei Brauchwasser und Heizung? Habe ich eine geeignete Dachfläche? Brauche ich eine Genehmigung für die Installation? Wir haben die 20 wichtigsten Fragen zum Thema für Sie beantwortet.


Sie heizen schon mit Pellets? Dann sollten Sie die Kombination mit einer thermischen Solaranlage erwägen, um noch effizienter und kostengünstiger zu heizen. Was Sie bei der Planung zu beachten haben, erfahren Sie hier.

Billig ist so eine thermische Solaranlage nicht, doch mit Hilfe zahlreicher Förderungen und Einmalzuschüssen, sowie den geringen Betriebskosten amortisiert sich die Anlage innerhalb weniger Jahre.

Welche Anforderungen muss Ihr Solarsystem erfüllen und in welcher Dimensionierung, Technik und Ausrichtung muss es installiert werden? Hier ein kleiner Überblick über die Faktoren zur Planung und Auslegung von Solaranlagen.


Im Solarspeicher wird die im Kollektor gewonnene Energie bevorratet. Je nach Komfortansprüchen und budgetären Vorstellungen stehen verschiedene Speichertypen und Größen zur Verfügung.

Die Technologie der Solarthermie hat längst Einzug in die meisten heimischen Haushalte gefunden. Sonnenkollektoren zur Warmwassererzeugung sind beliebt wie nie.

Holzheizung, Wärmepumpen, Pellets, Gas-Brennwertsysteme, Infarotheizung, mit oder ohne Solarthermie – die Auswahl ist groß, wirklich entscheidend bei der Wahl der Heizung ist aber das richtige Konzept, denn: die einzig „richtige“ Heizung gibt es nicht.

Um besonders effektiv und effizient zu arbeiten, eignet sihc die Kombination von unsterschiedlichen Heisystemen. Was Sie womit verbinden können, um kostengünstig und umweltschonend Ihre Energie zu erzeugen, zeigen wir Ihnen hier

Welcher Energieträger ist der günstigste, für welches Heizsystem müssen Sie für Installation und Wartung am meisten berappen und worauf sollten Sie zurückgreifen, wenn Sie Wert auf Umweltfreundlichkeit Ihres Heizmaterials legen? Hier die Details.