© Aquila/shutterstock.com

Planung und Ausführung von Kaminen

Alle Wohnungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern brauchen einen Anschluss an einen Rauchfang, um die Abgase der Heizungsanlage abzuführen. Worauf bei der Planung des Kamins grundsätzlich zu achten ist, lesen Sie hier.

Der Kamin dient zum Abführen der Abgase einer Heizungsanlage und bedarf einer entsprechenden Dimensionierung. Bei Neubauten sollte der Kamin auch mit Kanälen für die Zufuhr der Verbrennungsluft ausgestattet sein.

Grundsätzliches zur Planung

Alle Wohnungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern brauchen einen Anschluss an einen Kamin oder einen Reservekamin, der für die Beheizung mit festen Brennstoffen geeignet sind. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Rauchfangkehrer über die Vorschriften in Ihrem Bundesland. Für jede Feuerstätte ist grundsätzlich ein eigener Kamin vorzusehen. Unter bestimmten Bedingungen sind mehrere Feuerstätten an einem gemeinsamen Kamin möglich.

Darauf müssen Sie achten

Kamine sind so weit lotrecht über Dach zu führen, dass eine sichere Ableitung der Verbrennungsgase gewährleistet ist. Die Dimensionierung der einzelnen Rauchfänge ist von der gewählten Heizkesselart, dem verwendeten Brennstoff und der zu erwarteten Heizlast (Leistung des Heizkessels) abhängig. Eine Absprache mit dem Heizungsinstallateur und dem Rauchfangkehrer sollte unbedingt durchgeführt werden.

  • Kamine müssen betriebsdicht und strömungsgünstig aus solchen Materialien gebaut sein, die gegen Verbrennungsgase, auftretendem Kondensat und der Belastung der Kehrgeräte standhalten - ebenso dem Ausbrennen, wobei Temperaturen von 1000° C entstehen.
  • Die Reinigungsmöglichkeiten sind lt. den einschlägigen Vorschriften einzuhalten. Reinigungsöffnungen dürfen nicht im Wohn- oder Schlafbereich liegen (Vorraum, Abstellraum, Küche).
  • Die Feuerstätte sollte sich in unmittelbarer Nähe des Kamines befinden.
  • Universalkamine sind für verschiedene Brennstoffe und Heizkesselarten geeignet und lassen nachträglich mehr Spielraum bei der Art der Heizung zu.
  • Holzteile aller Art müssen von den Rauchfängen einen Mindestabstand (je nach Bauordnung) aufweisen.
  • Für Öl- oder Gas- Brennwertkessel kommen meist Kunststoff-Abgassysteme zum Einsatz. Diese werden in einem brandbeständigem Schacht über Dach geführt.

Beachten Sie, dass bei der Sanierung einer Heizungsanlage in den meisten Fällen auch der Kamin mit saniert werden muss. Dabei werden bevorzugt Einzugrohre aus Edelstahl oder Kunststoff eingesetzt.

AutorIn:
Datum: 29.09.2017
Kompetenz: Kamine und Öfen

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Heizung

Alexander Raths/shutterstock.com

Rechner

Heizkosten und Wärmebedarf schnell berechnen

Welchen Wärmebedarf haben wir? Wie hoch dürfen die Heizkosten sein? Welche Energieträger kosten wie viel? Mit ...

easytherm

Heizung

So funktioniert die Infrarotheizung

Moderne Infrarot-Heizgeräte punkten mit einer guten Strahlungsleistung, einem hohen Strahlungswirkungsgrad und ...

Redwell Manufaktur GmbH

Heizung

Infrarotheizung im Neu- und Altbau

Wer ein Haus baut oder saniert, muss sich unter anderem für ein Heizsystem entscheiden. Das Aus für Öl- und ...

ETHERMA

Heizung

Infrarotheizung: Alle wichtigen Fakten auf einen Blick!

Heizen mit Infrarot liegt voll im Trend. Die Vorteile dieser Heizung reichen von einfacher Installation und ...

Brian Kinney/shutterstock.com

Heizung

Welches Heizsystem kostet wie viel? Der große Heizungsvergleich

Ob Neubau oder Sanierung, irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Sie sich mit der Heizung beschäftigen sollten. Was ...

Breather/unsplash.com

Heizung

Beginn der Heizsaison: Alles richtig vorbereiten!

Jedes Jahr im Herbst, bevor die Heizung zum ersten Mal eingeschaltet wird, sollten Sie diese unbedingt ... weiterlesen

epr/ETHERMA

Heizung

Update bei Infrarot: Photonenheizung

Auch Heizsysteme entwickeln sich weiter und so wird aus der Infrarotheizung die Photonenheizung. Was die neue ...

Rigamondis/shutterstock.com

Heizung

Welche Rohre für die Heizung?

Um's Planen und Verlegen von Heizungsrohren kommt man beim Hausbau und der Wohnungssanierung nicht herum. Wir leiten ...