Automatisch zu besserem Raumklima

Frische warme Luft im Winter, angenehm gekühlte Luft im Sommer. Mit einer Lüftungsanlage können Sie Ihre Wohnung im Sommer kühlen und im Winter heizen - vollautomatisch!

Die Lüftungslösung Combi Polar bietet Ihnen ein gesundes Raumklima mit frischer Luft rund um die Uhr, das ganze Jahr. Wenn Sie von einem frischeren, gesünderen und angenehmeren Raumklima träumen, ist eine Lüftungsanlage die natürliche Wahl. Dieses energiefreundliche System ersetzt die verbrauchte, feuchte Luft in Ihrem Haus durch angenehme, gefilterte Frischluft. Staubpartikel, Hausmilben und Gerüche werden entfernt und das Eindringen von Pollen in die Innenräume verhindert. Das Risiko von Reizungen oder allergischen Reaktionen in Form von Asthma, Heuschnupfen und anderen gesundheitlichen Einschränkungen wird nachweislich drastisch reduziert.

Heizen, kühlen, lüften

Das Combi Polar ist sowohl als horizontale Version (Combi 302 Polar), wie auch als Topversion (Combi 302 Polar Top) erhältlich. Diese beiden Lüftungsgeräte kombinieren zwei Wärmerückgewinnungsverfahren, bei denen 85 bis 95 % der Wärme über den hocheffizienten Gegenstrom-Wärmetauscher wiedergewonnen werden. Die Restenergie werden über die Wärmepumpe der Geräte zurückgewonnen, welche die Zuluft sowohl heizen als auch kühlen kann.

Perfektes Raumklima garantiert

Die Wärmepumpe ermöglicht es, die Zuluft im Sommer um bis zu 12°C abzukühlen. Durch den geringen Luftaustausch funktioniert das Prinzip nicht wie mit einem Klimagerät, die Kühlung der Zuluft reduziert jedoch die Luftfeuchtigkeit, wodurch ein angenehmes und komfortables Klima im Haus, auch bei hohen Innentemperaturen, erreicht wird. Im Winter kann die Combi Polar die Temperatur der Zuluft auf über 30°C Einblastemperatur steigern, die zum Heizen von Niedrigenergiehäusern und zur Gewährleistung einer regelmäßigen hohen Zuluft in normalen Häusern genutzt werden kann.

Alle Combi Polar Geräte verfügen über ein eingebautes Vorheiz-Element für den Frostschutz des Gegenstrom-Wärmetauschers in den kalten Jahreszeiten, sodass eine stabile Funktionsfähigkeit der Anlagen das ganze Jahr über gewährleistet ist.


Autor:

Datum: 22.01.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben